Immobiliengutachter Höxter

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Höxter sowie in der Region des Kreises Höxter durch.

Immobilienmarkt Höxter

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Landkreis: Kreis Höxter
Postleitzahl(en): 37671
Einwohner: 29.589 (31. Dez. 2015)

Höxter befindet sich am Nordostrand des gleichnamigen Kreises und ist dessen Kreisstadt. Die Stadt besteht aus 13 Stadtteilen auf einer Fläche von 158,16 km².

Höxter

Dieter Schütz / pixelio.de

Die Bevölkerungsdichte liegt bei 187 EinwohnerInnen/km² und damit über der Bevölkerungsdichte des Kreises (120 EinwohnerInnen/km²). Durch das Stadtgebiet fließt die Weser. Ein berühmtes Bauwerk auf dem Stadtgebiet Höxters ist das Kloster Corvey, das heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Die Immobiliensachverständigen in Höxter untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes in der Region Westfalen und Ostwestfalen-Lippe. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienpreise in Höxter

Orientierungswerte für Gewerbemieten liefert den Immobiliensachverständigen der Mietpreisatlas für Ostwestfalen 2015 der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Laut Mietpreisatlas kosten Ladenlokale in 1 a-Lage von Höxter zehn bis 25 Euro/m²/Monat, während man in innerstädtischer Lage der Stadt fünf bis zehn Euro/m²/Monat zahlt. Für Ladenlokale in Ortsteilzentren wird eine Miete von vier bis fünf Euro/m²/Monat fällig. Büros kosten fünf bis acht Euro/m²/Monat, während man für Lager- und Produktionsflächen zwei bis drei Euro/m²/Monat zahlt.

Laut LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE zahlt man im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 37671 eine Kaltmiete von 3,33 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment durchschnittlich 6,50 Euro/m²/Monat. Der Median erreicht 4,62 Euro/m²/Monat.

Wohnstandort Höxter

Als Immobiliensachverständige für Höxter und Umgebung halten wir die landschaftlich reizvolle Lage der Stadt an der Weser sowie im Weserbergland und am Ostrand des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge für Vorteile des Wohnorts. Der Fluss lädt zu Weserdampfer-Fahrten und zu Paddeltouren ein. Höxter selbst beschreibt das Kulturland Kreis Höxter als Region mit ausladenden Buchenwäldern, bunt blühendem Magerrasen, stillen Feuchtgebieten oder strömenden Bachläufen.

Das berühmteste Bauwerk in Höxter ist das UNESCO Weltkulturerbe Karolingisches Westwerk und Civitas Corvey. Sehenswert sind aber auch das Schlossensemble der Porzellanmanufaktur Fürstenberg als Denkmal der Weserrenaissance sowie das teils mittelalterlich anmutende und von Fachwerk geprägte Zentrum Höxters. Zu ihm gehören das Alte Rathaus und die Kirche St. Kiliani als ein Wahrzeichen der Stadt.

Zur Kulturlandschaft Höxters zählen das Forum Jacob Pins in einem Adelshof, das Werke des international bekannten Künstlers Jacob Pins zeigt, und die Residenz-Stadthalle Höxter, die für unterschiedlichste Events wie Theater und Konzerte oder auch für private Veranstaltungen wie Hochzeiten und Tagungen genutzt wird. Einer attraktiven Freizeitgestaltung dient in Höxter beispielsweise die Freizeitanlage Höxter-Gödelheim mit Sandstrand, Badebereich, Beachvolleyballplätzen und weiteren Anlagen. Höxter besitzt zudem ein Freibad und einen Nordic-Walking-Park. Die Stadt ist Träger von fünf Grundschulen sowie eines Gymnasiums und von jeweils einer Hauptschule, einer Real- und einer Sekundarschule.

Zahlen zu den beruflichen Ein- Und AuspendlerInnen in der Stadt liefert der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW). Laut Bericht aus 2014 standen in Höxter 2013 insgesamt 7.140 berufliche EinpendlerInnen 6.867 AuspendlerInnen gegenüber. 1.963 der AuspendlerInnen pendelten damals nach Holzminden, 755 nach Brakel, 430 nach Paderborn und 332 nach Boffzen. Der Kreis Höxter kam im November 2016 auf eine Arbeitslosenquote von 4,6%. Zum Vergleich: NRW hatte im selben Monat durchschnittlich 7,4% und Deutschland im Durchschnitt 5,7%.

Wirtschaftsstandort

Als Immobiliensachverständige für Höxter und Umgebung sehen wir die Lage der Stadt zwischen den Wirtschaftsräumen Hannover und Kassel als einen Pluspunkt des Wirtschaftsstandorts. Die Wirtschaftsförderungsbroschüre der Stadt nennt als Standorte für Gewerbe die Gewerbegebiete Zur Lüre, Pfennigbreite, Fürstenau und den Wirtschaftspark Höxter als einen gewerblichen Entwicklungsschwerpunkt der Stadt (Stand 12/2016).

Eine Institution des Gewerbes in Höxter ist neben der Wirtschaftsförderung die Werbegemeinschaft, zu der sich viele Einzelhändler Höxters zusammengeschlossen haben. Höxter hat 2016 einen Hebesatz der Grundsteuer B von 456% und einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 435%. Der Kaufkraftindex liegt laut Daten der Michael Bauer Research GmbH, die von der IHK Ostwestfalen veröffentlicht wurden, 2016 bei 92.3. Die Einzelhandelszentralität erreicht 114,5. Kaufkraft wird also aus dem Umland angezogen.

Lage und Verkehr

Innerhalb des Kreises Höxter grenzt die Stadt an die Städte Beverungen, Brakel und Marienmünster. Weitere Nachbarn Höxters sind die Samtgemeinden Bevern, Bodenwerder-Polle und Boffzen sowie die Stadt Holzminden aus dem gleichnamigen niedersächsischen Landkreis und die Stadt Lüdge aus dem NRW-Kreis Lippe. Höxter befindet sich 122 Kilometer von Münster entfernt. Osnabrück liegt in einer Entfernung von etwa 106 Kilometern, während Hamm ca. 108 Kilometer weit weg ist. Im näheren Umkreis befinden sich Paderborn (knapp 44 Kilometer), Göttingen (ca. 46 Kilometer) und Kassel (etwa 51 Kilometer). Alle Kilometerangaben beziehen sich auf die Luftlinie.

Autobahnauffahrten in gut erreichbarer Nähe sind die Auffahrt Lauenau auf die A2 (Oberhausen bis Kloster Lehnin), die Auffahrten Hann.Münden und Seesen auf die A7 (von Handewitt in Schleswig-Holstein bis Füssen in Bayern) sowie die Auffahrt Paderborn-Zentrum auf die A33 (Osnabrück bis Bad Wünnenberg). Durch das Stadtgebiet führen die Bundesstraßen B64 (Telgte bis Seesen), B83 (Bückeburg bis Bebra) und B239 (Höxter bis Rehden).

Anschluss an den deutschen Bahnverkehr bieten in Höxter der Haltepunkt Höxter-Rathaus sowie die Haltepunkte in den Ortschaften Lüchtringen, Godelheim und Ottbergen. Hier hält die Regionalbahn RB84 (Egge-Bahn), die Paderborn und Kreiensen im niedersächsischen Kreis Northeim miteinander verbindet. Im ÖPNV gehört Höxter zum Nahverkehrsbund Paderborn/Höxter, der seinerseits Mitglied des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) ist. Die Station Höxter-Rathaus ist ein Knotenpunkt des Busverkehrs in der Stadt. Recht nah an der Stadt liegt der Verkehrslandeplatz Höxter-Holzminden. Ebenfalls gut erreichbar sind die Flughäfen Paderborn/Lippstadt, Hannover-Langenhagen und Kassel-Calden.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Höxter beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***