Immobiliengutachter Hünxe

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Hünxe sowie in der Region Niederrhein durch.

Hünxe

Dieter Schütz / pixelio.de

Die Immobiliensachverständigen in Hünxe untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Viele Einfamilienhäuser prägen den Immobilienmarkt der Gemeinde, die wegen ihrer vielen unberührten und gediegenen Areale beste Voraussetzungen für einen Hausbau mitbringt. Viele Menschen ziehen frei stehende Immobilien vor, da diese ihnen einfach mehr Freiheit in Raum und Gestaltung bieten.

Die derzeit günstigen Darlehenszinsen der Banken erleichtern es vielen Menschen, ihren Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. So sind zunehmend auch junge Leute auf der Suche nach solchen Immobilien. Wohneigentum und barrierefreies Wohnen liegen derzeit im Trend. Dies wirkt sich ebenfalls auf den Immobilienmarkt von Hünxe aus. Der Immobiliengutachter beobachtet jedoch in Hünxe, dass sich viele Menschen eher für eine Bestandsimmobilie entscheiden als für einen Neubau. Darüber gibt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte Aufschluss. Darin ist ersichtlich, dass die Gemeinde im Jahr 2013 einen Rückgang der Verträge bei unbebauten Grundstücken verzeichnet. Bei bebauten Grundstücken hingegen ist die Gesamtzahl der Verträge leicht gestiegen. Der Vorteil von gebrauchten Immobilien sind die oftmals größeren und zentraleren Grundstücke, die der Käufer mit dem Kauf erhalten kann. Die Lage des Objekts wirkt sich erheblich auf die Immobilienwerte aus. Entscheiden sich Wohnraumsuchende für ein Haus in der Gemeinde, so können sie von stabilen Grundstückspreisen profitieren. Hier sind in der nächsten Zeit keine erheblichen Preisanstiege zu erwarten. Der hohe Erholungs- und Freizeitwert sowie die gute Lage der Gemeinde wirken sich positiv auf den Immobilienmarkt aus. Die Preise für Häuser bewegen sich in einem noch recht erschwinglichen Preisniveau. Die Immobilienwerte in der Gemeinde haben sich in den letzten Jahren nicht wesentlich verändert.

Auf einer Fläche von etwa 107 Quadratkilometer erstreckt sich im nordwestlichen Ruhrgebiet

des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen die kleine Gemeinde Hünxe. Die zum Kreis Wesel gehörige Gemeinde ist in sechs Ortsteile aufgeteilt. Ein großer Teil des Gemeindegebietes befindet sich im Naturpark Hohe Mark. Die Lippe und der Wesel-Datteln-Kanal durchfließen einige Kilometer weit die Gemeinde. Heute leben etwa 14.200 Einwohner in dem niederrheinischen Ort, der sich durch seine vielen Naturareale auszeichnet. Das Landschaftsbild der Gemeinde wird von Wiesen, Wäldern, Heiden und Feldern geprägt. Im Ort trifft man noch auf viele unbebaute Gebiete, welche sich ihre Natürlichkeit bewahrt haben. Die kreisangehörige Gemeinde profitiert von einer stabilen Wirtschaftslage und vielen weiteren Vorteilen. Da wären zum einen die optimalen Verkehrsanbindungen, die eine gute Erreichbarkeit zum naheliegenden Ruhrgebiet gewähren. Zum anderen sind es die günstigen Standortfaktoren der Gewerbegebiete des Ortes. Wesentlich dabei ist der Industrie- und Gewerbepark Bucholtwelmen-West, der mit seiner etwa 70 Hektar großen Fläche an die Rheinschiene angebunden ist. Die Umgebung von Hünxe ist geprägt von Hamminkeln, Schermbeck, Wesel, Voerde, Dinslaken und Bottrop.

Hünxe ist eine historisch stark geprägte Gemeinde.

Im Ortsteil Gartrop-Bühl treffen Besucher auf das im 17. Jahrhundert erbaute Wasserschloss Gartrop, welches sich auf den Resten einer Burganlange befindet. Ein weiteres historisches Bauwerk stellt die Wassermühle Gartrop aus dem 15. Jahrhundert dar. Der Ortsteil Krudenburg ist ein altes Treidelschifferdorf, dessen Ortskern unter Denkmalschutz steht. Im Ortsteil Drevenack befindet sich eine evangelische Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Ebenso erinnert das Haus Schwarzenstein aus dem 14. Jahrhundert, ein ehemaliger Rittersitz, an die Geschichte des Ortes. Das hiesige Heimatmuseum zeigt Dinge aus dem bäuerlichen Haushalt und Handwerk sowie eine Landschule aus der früheren Zeit. Zum größten Teil wird das Gemeindebild von Naturgebieten eingenommen. Besonders mit dem Fahrrad können Besucher auf einer der vielen Radrouten die Landschaft des Ortes erkunden. Der Naturpark Hohe Mark bietet seinen Besuchern viele gekennzeichnete Wanderwege, die sich zwischen Wäldern und Wiesen befinden. Zu den überregionalen durch den Ort führenden Radrouten zählen unter anderem die Römerroute und die Drei-Flüsse-Route. Diese versprechen Ausflüge mit großem Erholungswert. Natur und Geschichte – diese zwei Attribute beschreiben wohl am besten die grüne Gemeinde am unteren Niederrhein.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Hünxe beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***