Immobiliengutachter Leopoldshöhe

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Leopoldshöhe sowie in der Region des Kreises Lippe durch.

Immobilienmarkt Leopoldshöhe

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Landkreis: Kreis Lippe
Postleitzahl(en): 33818
Einwohner: 16.401 (31. Dez. 2015)

Die Gemeinde Leopoldshöhe befindet sich am Westrand des Kreises Lippe. Acht Ortsteile verteilen sich auf eine relativ geringe Gemeindefläche von 36,93 km². Die Bevölkerungsdichte erreicht mit 444 EinwohnerInnen/km² einen Wert deutlich über dem Kreisdurchschnitt von 281 EinwohnerInnen/km².

Leopoldshöhe

Paul-Georg Meister / pixelio.de

Die Immobiliensachverständigen in Leopoldshöhe untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes in der Region Westfalen und Ostwestfalen-Lippe. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Teutoburger Wald und Ostwestfalen und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienpreise in Leopoldshöhe

Dem Mietpreisatlas für Ostwestfalen 2016 der IHK Lippe zu Detmold entnehmen die Immobiliensachverständigen, dass man für Ladenlokale im Ortskern von Leopoldshöhe zwischen fünf Euro/m²/Monat und 10,70 Euro/m²/Monat (Mittel: 7,15 Euro/m²/Monat) zahlt. Im Nebenkern bezahlt man 2,80 bis 6,60 Euro/m²/Monat (Mittel: 4,25 Euro/m²/Monat).

Büros kosten in Leopoldshöhe zwischen 1,50 und acht Euro/m²/Monat (Mittel: 5,65 Euro/m²/Monat), während die Mieten für Produktionsräume zwei bis 5,50 Euro/m²/Monat erreichen(Mittel: 3,30 Euro/m²/Monat). Lagerräume gibt es für einen bis drei Euro/m²/Monat (Mittel: 1,70 Euro/m²/Monat).

Zahlen zu den Wohnungskaltmieten liefert der LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE. Laut Report liegt der Orientierungswert für Mieten im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 33818 bei 4,49 Euro/m²/Monat, während man im oberen Marktsegment im Durchschnitt 8,48 Euro/m²/Monat zahlt. Der Median liegt bei 5,88 Euro/m²/Monat.

Wohnstandort Leopoldshöhe

Als Immobiliengutachter für Leopoldshöhe und Umgebung sehen wir die Nachbarschaft der Gemeinde zu Bielefeld als einen Vorteil des Wohnorts. Die kreisfreie Großstadt ist nicht zuletzt für die Arbeitsplatzversorgung wichtig. Leben in Leopoldshöhe und Arbeiten in Bielefeld ist für Tausende ArbeitnehmerInnen aus Leopoldshöhe eine Option. 3.113 der beruflichen Auspendlerinnen aus der Gemeinde pendelten 2013 zum Arbeiten nach Bielefeld. Das dokumentierte ein Bericht des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2014.

Weitere wichtige Ziele von Leopoldshöher ArbeitnehmerInnen waren Bad Salzuflen (623 AuspendlerInnen), Oerlinghausen (385 AuspendlerInnen) und Detmold (357 AuspendlerInnen). Insgesamt gab es 2013 in Leopoldshöhe 4.208 berufliche EinpendlerInnen und 6.437 berufliche AuspendlerInnen. Der Kreis Lippe hatte im November 2016 eine Arbeitslosenquote von 6,5%. NRW kam im selben Monat auf 7,4% und Deutschland auf 5,7%.

Ein weiterer Pluspunkt der Gemeinde ist ihre landschaftlich reizvolle Lage am Teutoburger Wald. Erkunden kann man die Landschaft unter anderem in den Naturschutzgebieten Windwehetal, Grüte und Heipker See. Sehenswerte Bauwerke und Institutionen sind in Leopoldshöhe diverse Herrenhäuser und das Heimatmuseum Heimathof mit einem Backhaus sowie einer Schuster-, Schneider- und Tischlerwerkstatt. Die Gemeinde betreibt zwei Kinder-, Jugend- und Kulturzentren.

Das darüber hinaus gehende Kulturleben wird in Leopoldshöhe in erster Linie von den Vereinen getragen. Die Nachbarschaft zu Bielefeld mit seinem Städtischen Theater, der Kunsthalle Bielefeld und zu Veranstaltungsorten wie der Seidensticker Halle sorgt dafür, dass das Kulturleben der BürgerInnen von Leopoldshöhe auch abseits der Vereine und der Gemeindeangebote nicht zu kurz kommt. Die Schullandschaft der Gemeinde besteht aus zwei Grundschulen und einer Gesamtschule. Hochschulbildung ist im benachbarten Bielefeld möglich, wo sich neben der Universität Bielefeld weitere Hochschulen befinden.

Wirtschaftsstandort

Die Nähe zu Bielefeld, dem Zentrum der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen-Lippe, sehen wir als Immobiliengutachter für Leopoldshöhe und Umgebung auch als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Die Gemeinde hatte 2016 einen Hebesatz der Grundsteuer B von 490% und einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 450%. Die Kaufkraftkennziffer pro Person lag 2016 in Leopoldshöhe bei 97,7. Das berichtet die IHK Lippe zu Detmold auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH. Die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gibt als Einzelhandelszentralität 2016 für Leopoldshöhe 72,6 an, ebenfalls auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH. Kaufkraft floss also ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Leopoldshöhe grenzt innerhalb des Kreises Lippe an die Städte Bad Salzuflen, Lage und Oerlinghausen. Ein weiterer Nachbar der Gemeinde ist die kreisfreie Stadt Bielefeld. Leopoldshöhe ist etwa 33 Kilometer von Paderborn und ungefähr 52,5 Kilometer von Osnabrück entfernt. Hildesheim ist knapp 87 Kilometer und Hannover etwa 81 Kilometer weit weg und bis nach Hamm (Westfalen) beträgt die Entfernung 71 Kilometer. Münster ist von Leopoldshöhe ca. 73,5 Kilometer weit weg (alle Angaben: Luftlinie).

Eine Anbindung ans Autobahnnetz bieten die Auffahrten Bielefeld-Zentrum, Bielefeld-Ost, sowie Ostwestfalen-Lippe auf die A2 (Oberhausen bis Kloster Lehnin). Ebenfalls nicht weit entfernt ist die A33 (Osnabrück bis Bad Wünnenberg). Bundesstraßen mit Bedeutung für die Gemeinde sind die B66 (Barntrup bis Bielefeld) und die B252 (Blomberg bis Lahntal-Göttingen).

Einen Bahnhof (Bahnhof Oerlinghausen) gibt es im Ortsteil Asemissen. Hier halten der Regional-Express RE82 (Der Leineweber; von Altenbeken bis Bielefeld) und die Regionalbahn RB73 (Der Lipperländer; von Lemgo bis Bielefeld). Leopoldshöhe gehört beim ÖPNV zum Gebiet der Servicegesellschaft OWL Verkehr GmbH. Für Flugreisen bietet sich einer der Flughäfen Paderborn-Lippstadt, Münster-Osnabrück und Hannover-Langenhagen an.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Leopoldshöhe beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***