Immobiliengutachter Lübbecke

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Lübbecke sowie in der Region des Kreises Minden-Lübbecke durch.

Immobilienmarkt Lübbecke

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Postleitzahl(en): 32312
Einwohner: 25.462 (31. Dez. 2015)

Die Stadt Lübbecke liegt im Westteil des Kreises Minden-Lübbecke und war der Verwaltungssitz des bis 1972 selbstständigen Landkreis Lübbecke.

Lübbecke

Gunda Schünemann / pixelio.de

Er ging 1973 im Kreis Minden-Lübbecke auf. Acht Stadtteile auf einer Fläche von 65,04km² bilden gemeinsam die Stadt. Die Bevölkerungsdichte von 391 EinwohnerInnen/km² liegt deutlich über dem Kreisdurchschnitt (272 EinwohnerInnen/km²). Im Norden grenzt der Mittellandkanal Lübbecke von Espelkamp ab. Die Immobiliensachverständigen in Lübbecke untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes in der Region Westfalen und Ostwestfalen-Lippe. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienpreise in Lübbecke

Zahlen zu den Gewerbemieten in Lübbecke liefert den Immobiliensachverständigen der Mietpreisatlas der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld für 2015.Demnach zahlt man für Ladenlokale in 1a-Lage von Lübbecke zehn bis zwanzig Euro/m²/Monat. Ladenlokale in innerstädtischer Lage der Stadt kosten fünf bis elf Euro/m²/Monat, während die Miete für Ladenlokale in Ortsteilzentren bei 3,50 bis 6,50 Euro/m²/Monat liegt.

Für Büros werden in Lübbecke drei bis sechs Euro/m²/Monat fällig, während man für Produktions- und Lagerfläche einen bis 3,50 Euro/m²/Monat zahlt. Ein im Januar 2017 auf der städtischen Website angebotenes Gewerbegrundstück im Gewerbegebiet Rahdener Straße kostete 23 Euro/m² inklusive Erschließung.

Die durchschnittliche Wohnungskaltmiete im unteren Marktsegment von Lübbecke kostet laut LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE für den Kreis Minden-Lübbecke 3,82 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment durchschnittlich 7,54 Euro/m²/Monat fällig sind. Der Median liegt bei fünf Euro/m²/Monat und damit unter dem durchschnittlichen Median im gesamten Kreis Minden-Lübbecke (5,44 Euro/m²/Monat) sowie in NRW (6,38 Euro/m²/Monat).

Wohnstandort Lübbecke

Wir als Immobiliengutachter für Lübbecke und Umgebung sehen den Status der Stadt als ein Zentrum im Westteil des Kreises Minden-Lübbecke sowie als ehemaliger Verwaltungssitz des nicht mehr existenten Kreises Lübbecke als Vorteile des Wohnorts. Fürs Einkaufen empfiehlt die städtische Website die Fußgängerzone mit zwei Parkhäusern und dem Busbahnhof in unmittelbarer Nähe.

Informationen zu den beruflichen EinpendlerInnen und AuspendlerInnen zeigen, dass Lübbecke auch für die Arbeitsplatzversorgung in der Region bedeutend ist. Laut Zahlen vom Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2014 gab es 2013 in Lübbecke 10.918 berufliche EinpendlerInnen und nur 6.983 berufliche AuspendlerInnen.

Damals fuhren 1.410 der auspendelnden ArbeitnehmerInnen aus Lübbecke nach Espelkamp. 762 pendelten nach Minden, 524 nach Preußisch Oldendorf, 487 nach Bad Oeynhausen und 451 nach Hüllhorst. Der Kreis Minden-Lübbecke hatte im Dezember 2016 eine Arbeitslosenquote von 5,1% (NRW: 7,4%; Deutschland: 5,8%).

Lübbecke liegt in reizvoller Natur und verspricht ausgedehnte Wanderwege und die Möglichkeit „herrlicher Spaziergänge „im Bergwald oder Moor“ sowie über vierzig zu besichtigende Wind-, Wasser, Ross- und Schiffsmühlen im Kreis. Ein schöner Ausflug ist im Naturschutzgebiet Großes Torfmoor möglich. Mehr über dieses Schutzgebiet erfährt man im NABU Besucherzentrum „Moorhus“.

Ein Veranstaltungsort ist die Stadthalle Lübbecke mit Veranstaltungen aus Bereichen wie Konzert und Theater. Organisiert wird das Programm vom Kulturring Lübbecke. Ein weiterer Kulturort ist die Bürgerbegegnungsstätte Altes Amtsgericht, die dem Kulturring Lübbecke ebenfalls als Theaterspielstätte dient. Noch mehr Theateraufführungen gibt es in der Freilichtbühne Nettelstedt.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Lübbecke zählen das Brauereimuseum „Barre’s Brauwelt“, Gut Stockhausen im gleichnamigen Dorf, das Gehrmker Hius in Gehlenbeck sowie das Museum der Stadt Lübbecke. Darüber hinaus empfiehlt die städtische Website ihre Innenstadt mit einer „Vielzahl historischer Gebäude“ wie der St.-Andreas-Kirche, dem alten Rathaus sowie einem der letzten erhaltenen Burgmannshöfe. Schwimm- und Badefreunde können in Lübbecke das Hallenbad mit Sauna sowie das Freibad Gehlenbeck nutzen. Zu den Sportstätten gehören unter anderem die Stadtsporthalle Lübbecke, ein Bowling- und Sportcenter, ein Miniatur-Golf-Park sowie diverse Reithallen.

Die Schullandschaft der Stadt besteht aus sechs Grundschulen an acht Standorten sowie zwei Förderschulen und jeweils einer Hauptschule, einer Real- und einer Sekundarschule sowie einem Gymnasium. Zur Berufs- und Weiterbildung dienen das Berufskolleg Lübbecke des Kreises Minden-Lübbecke, das Handwerksbildungszentrum, die Krankenpflegeschule des Krankenhauses Lübbecke und die Medienwerkstatt Minden-Lübbecke.

Wirtschaftsstandort

Als Immobiliensachverständige für Lübbecke und Umgebung sehen wir den Status Lübbeckes als Zentrum im Westen des Kreises Minden-Lübbecke sowie die Lage im wirtschaftsstarken Raum Ostwestfalen-Lippe als Pluspunkte des Wirtschaftsstandorts. Lübbeckes Wirtschaftsförderung wirbt für den Standort unter anderem mit preiswerten Grundstücken und Gewerbeflächen, günstigen Mietpreisen sowie gut ausgebildeten Arbeitskräften „durch ein breites Spektrum mittelständischer Betriebe aus Industrie, Gewerbe, Dienstleistung, Handel und Handwerk“ (Stand 1/2017).

2016 hatte Lübbecke einen Hebesatz der Grundsteuer B von 429% und einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 417%. Einzelhandelsrelevante Zahlen gibt es von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH (Stand: 2016). Demnach liegt der Kaufkraftindex in Lübbecke ganz leicht über dem Referenzwert 100. Die Umsatzkennziffer und die Einzelhandelskennziffer erreichen dagegen Werte deutlich über 100 (>120). Kaufkraft wird also aus dem Umland angezogen.

Lage und Verkehr

Lübbecke ist ausschließlich von anderen Kommunen des Kreises Minden-Lübbecke umgeben und zwar von den Städten Espelkamp und Preußisch-Oldendorf sowie von den Gemeinden Hille und Hüllhorst. Lübbecke ist etwa 31 Kilometer von Bielefeld und ungefähr 38,5 Kilometer von Osnabrück entfernt. Bis nach Hildesheim sind es ca. 92 Kilometer und bis nach Hannover etwa 76 Kilometer. Paderborn liegt in einer Entfernung von etwa 65,5 Kilometern und Münster von ca. 77 Kilometern (alle Angaben: Luftlinie).

Anschluss ans deutsche Autobahnnetz bieten die Auffahrt Herford auf die A2 (Oberhausen bis Kloster Lehnin) und die Auffahrt Kirchlengern auf die A30 (Bad Bentheim bis Bad Oeynhausen). Durch das Stadtgebiet Lübbeckes führen die beiden Bundesstraßen B65 (Rheine bis Vechelde) und B239 (Höxter bis Rehden). Lübbecke besitzt einen eigenen Bahnhof, an dem die Regionalbahn RB71 hält (Ravensberger Bahn, Rahden bis Bielefeld).

Im ÖPNV ist Lübbecke ein Teil der Region der OWL Verkehr GmbH. Für Flüge kann man einen der Flughäfen Münster/Osnabrück, Paderborn/Lippstadt und Hannover/Langenhagen ansteuern. Zudem gibt es einen kleinen Verkehrslandeplatz in Porta Westfalica.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Lübbecke beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***