Immobiliengutachter Düsseldorf-Pempelfort

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort durch. Wir erstellen u.a. für den Bereich Pempelfort Mietwertgutachten und Marktwertgutachten

Immobilienmarkt Düsseldorf-Pempelfort

Stadtbezirk: 1
Postleitzahl(en): 40211, 40476, 40477, 40479
Fläche: 2,69km²
Einwohner: 28.941 (31.12.2013)
Bevölkerungsdichte: 10.751 Einwohner/km² (Durchschnitt Düsseldorf: 2.816 Einwohner/km²)

Der Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort grenzt an die Stadtteile Altstadt, Derendorf, Düsseltal, Flingern-Nord, Golzheim und Stadtmitte.

Düsseldorf Pempelfort

Jürgen Treiber / pixelio.de

Von den Stadtteilen Ober- und Niederkassel ist Pempelfort durch den Rhein getrennt. Durch den Stadtteil zieht sich die Bundesstraße B1, die die niederländische und die polnische Grenze miteinander verbindet.

Im Schienenverkehr fahren Stadtbahnen, Straßenbahnen und die S-Bahnen S1, S6 und S11 durch Pempelfort. Die S-Bahnen halten am S-Bahnhof Derendorf, der auf dem Pempelforter Stadtteilgebiet liegt, und fahren beispielsweise zum Düsseldorfer Hauptbahnhof, zum Flughafen sowie nach Köln.

Immobilienpreise in Pempelfort

Für Ladenlokale in 1B-Lage von Düsseldorf zahlt man laut IHK Düsseldorf zwischen 20 und 70 Euro/m²/Monat, während die Immobiliensahcverständigen in Stadtteillagen 12 bis 50 Euro/m²/Monat sehen. Im Bereich „Nordstraße“ liegt die durchschnittliche Kaltmiete für Ladenlokale bei 25 bis 55 Euro/m²/Monat. Büros in Zentrumslage kosten bei einfacher Ausstattung 7,50 bis 13 Euro/m²/Monat, während bei mittlerer Ausstattung 9 bis 18 und bei hoher Ausstattung 15,50 bis 26 Euro/m²/Monat fällig sind.

In Stadtrandlage zahlt man man bei einfacher Büroausstattung 6 bis 9 Euro/m²/Monat, während Büros mit mittlerer Ausstattung 8 bis 13,50 und mit hoher Ausstattung 11 bis 16,50 Euro/m²/Monat kosten. Für einfach ausgestattete Hallenflächen zahlt man 2,50 bis 4 Euro/m²/Monat, für Hallen mit mittlerer Ausstattung 3 bis 5 Euro/m²/Monat und für Hallen mit hoher Ausstattung 4,80 bis 6,50 Euro/m²/Monat. Laut LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Immobiliendienstleisters CBRE:

• kosten Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40211 im Durchschnitt 7,25 Euro/m²/Monat. Im oberen Marktsegment zahlt man durchschnittlich 16,67 Euro/m²/Monat, während der Median bei 10,32 Euro/m²/Monat liegt.

• zahlt man für Wohnungen im unteren Marktsegment des Düsseldorfer Postleitzahlengebiets 40476 eine Kaltmiete von durchschnittlich 7,16 Euro/m²/Monat. Dagegen werden im oberen Marktsegment im Durchschnitt 15 Euro/m²/Monat fällig. Der Median liegt bei 10 Euro/m²/Monat.

• kosten Wohnungen im unteren Marktsegment des Düsseldorfer Postleitzahlengebiets 40477 eine Kaltmiete von durchschnittlich 7,23 Euro/m²/Monat, während man für Wohnungen im oberen Marktsegment im Durchschnitt 17,50 Euro/m²/Monat zahlt. Der Median liegt bei 10,36 Euro/m²/Monat.

• wird für Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40479 eine Kaltmiete von 7,26 Euro/m²/Monat fällig, während man im oberen Marktsegment durchschnittlich 20,66 Euro/m²/Monat zahlt. Der Median erreicht 10,82 Euro/m²/Monat.

Wohnen und Leben in Düsseldorf-Pempelfort

Wir als Immobiliengutachter für Düsseldorf und Umgebung sehen Kultur, Baukunst und Grünflächen als drei prägende Elemente des Stadtteils Pempelfort. Ein beeindruckendes Bauwerk ist der Ehrenhof-Komplex (Gebäude- und Gartenensemble) mit Tonhalle, NRW Forum und der Stiftung museum kunst palast. Pempelfort ist Standort der Bezirksregierung Düsseldorf, der Oberlandesgerichts Düsseldorf und des Finanzministeriums Nordrhein-Westfalen.

Auf den Arealen der Stadtteile Derendorf und Pempelfort entsteht bei einer Gesamtfläche von 360.000 m² (Bruttobauland) das „Le Quartier Central“, das auf Duesseldorf.de als „eines der größten städtebaulichen Entwicklungsprojekte der Landeshauptstadt“ bezeichnet wird.

Eine sehenswerte Parkanlage ist der Hofgarten, der überwiegend auf dem Gebiet des Stadtteils liegt. Hier befinden sich Schloss Jägerhof, in dem heute das Düsseldorfer Goethe-Museum untergebracht ist, sowie das Hofgärtnerhaus mit dem Theatermuseum. Ein weiterer Park ist der auch Jacobigarten genannte Malkastenpark, der dem Künstlerverein Malkasten gehört.

Die durchschnittliche Haushaltsgröße in Pempelfort lag Ende 2015 bei 1,51. Der gesamte Stadtbezirk 1 kam auf 1,54 und Düsseldorf im Gesamten auf 1,79. Pempelfort hatte Ende 2015 eine Arbeitslosenquote von 6,5%, während der gesamte Stadtbezirk 1 auf eine durchschnittliche Quote von 7,9% und Düsseldorf von 10,1% kam.

Die EinwohnerInnen von Pempelfort kamen laut Statistischem Jahrbuch 2010 damals auf ein durchschnittliches Einkommen von 34.592 Euro € auf einer Skala von 21.249€ in Flingern-Süd bis zu 82.719€ in Wittlaer. Im Stadtteil gibt es drei Grundschulen, zwei Gymnasien und eine Förderschule. Einkaufsmeilen in Pempelfort sind die Nordstraße (Stadtteillage laut IHK Düsseldorf) und die Düsseldorfer Straße.

Gewerbe

In Pempelfort befindet sich die Zentrale der ERGO Versicherungsgruppe. Laut der Broschüre „Die Düsseldorfer Stadtteilzentren“ (Stand: 2013) zählt das Stadtbereichszentrum rund um die Nordstraße „zu den größten und attraktivsten Geschäftsbereichen der Landeshauptstadt“.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***