Immobiliengutachter Neuss

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Neuss sowie in der Region Düsseldorf durch.

Neuss

Claus Schmidt / pixelio.de

Die Immobiliensachverständigen in Neuss untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im rheinländischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für das Rheinland und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienmarkt Neuss

Neuss liegt in direkter Nachbarschaft zur Rheinmetropole Düsseldorf, allerdings auf der linken Rheinseite. Die Stadt zählt über 150.000 Einwohner und stellt damit die größte Kreisstadt in Deutschland dar. Sie ist in 28 statistische Bezirke gegliedert, die wiederum teilweise eigene Wohnplätze aufweisen. Wie nicht anders zu erwarten, verfügt die moderne, pulsierende Stadt über eine ausgezeichnete Infrastruktur, was unter anderem im bildungspolitischen Angebot, im Gesundheitswesen, dem kulturellen und sportiven Angebot und den Einkaufsmöglichkeiten zum Ausdruck kommt. Auch die Verkehrsanbindung ist hervorragend, es gibt Anbindungen an mehrere Autobahnen, sowohl der Bahnhof als auch der Rheinhafen sind von großer Bedeutung. Insgesamt bietet die helle, freundliche Stadt ihren Einwohnern eine überdurchschnittliche Lebensqualität. Das mag der Grund dafür sein, dass auch die Wohnqualität sehr hoch ist, was sich an der Lage auf dem Immobilienmarkt ablesen lässt. Die Umgebung von Neuss ist von den Städten und Gemeinden bzw. Kreisen geprägt: Düsseldorf, Dormagen, Grevenbroich, Korschenbroich, Kaarst, Meerbusch und dem Rhein-Kreis Neuss.

Der Immobilienmarkt in Neuss bietet reiche Auswahl. Neben preiswerten Immobilien findet man auch exklusive Objekte im hochpreisigen Segment, wobei die Immobilienwerte selbstverständlich in Anhängigkeit zur Lage zu sehen sind.

Insgesamt weist der Immobilienmarkt hier allerdings ein etwas höheres Niveau auf, die Preise liegen zwar noch unter dem bundesdeutschen Durchschnitt, jedoch deutlich über dem Durchschnitt in Nordrhein-Westfalen. Besonders deutlich wird das bei den größeren Wohnungen: Eine 60m²-Wohnung kostet durchschnittlich 1.550,20 Euro pro Quadratmeter, für eine 100m²-Wohnung verlangt man 2.478,40 Euro pro Quadratmeter. Im direkten Vergleich der letzen drei Jahre fällt dem Immobiliengutachter in Neuss auf, dass die Preise für Immobilien deutlich angezogen haben, was einerseits für die Attraktivität des Standortes spricht und anderseits die gehobenen Immobilienwerte widerspiegelt. Das lässt sich auch an der Situation bei den Mietobjekten ablesen, hier liegen die Preise für Wohnungen und WG-Zimmer sogar noch über dem Durchschnitt der in Deutschland üblichen Mietpreise, zum Beispiel zahlt man für eine 30m²-Wohnung stolze 9,48 Euro pro Quadratmeter. Je größer die Wohnung, desto geringer fällt der Quadratmeterpreis aus, das Ganze relativiert sich dadurch etwas, bleibt aber immer noch auf hohem Niveau.

Besonders interessant ist die Stadtgeschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht, denn Neuss zählt zu den ältesten Städten Deutschlands.

Die Besiedlung durch die Römer ist bereits seit dem Jahr 16 v.Chr. belegt, es befand sich allerdings sogar eine noch ältere Vorgängersiedlung an dieser Stelle. Die strategisch günstige Lage und die für den Handel sehr wichtige Anbindung an die schon damals genutzten Wasserwege begünstigten die Entwicklung der Stadt. Auch nach dem Untergang des Römischen Reiches hatte die Siedlung große Bedeutung. Erstmals als Stadt erwähnt wurde sie im Jahre 1190, im Laufe der folgenden Jahrhunderte kam sie zu Wohlstand und neuer Blüte, obwohl sie auch mit existenzbedrohenden Widrigkeiten zu kämpfen hatte. Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit lag die Stadt im Focus der Kampfhandlungen vieler kriegerischer Auseinandersetzungen. Dennoch hat die Stadt einzigartige Sehenswürdigkeiten bewahrt, die als stumme Zeugen der bewegten Geschichte dienen. Darunter befinden sich profane und sakrale Baudenkmäler wie beispielsweise das Quirinus-Münster, die Marienkirche oder der Blutturm als einzig erhaltener Rundturm der ehemaligen Stadtbefestigung. Die Stadt verfügt über mehrere Theater und eine Vielzahl an Museen und Galerien. Regelmäßige Veranstaltungen erfreuen sich großer Beliebtheit, dazu zählen das Bürger-Schützenfest, das Frühlingsfest der Kulturen, das Hansefest und die Freiluft Pferdesportmesse Equitana Open Air. Die Stadt bietet ihren Bürgern in zahllosen Vereinen und Clubs die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen, das Freizeitangebot ist vielseitig und attraktiv, auch hinsichtlich der Naherholungsgebiete. Auf kulinarischem Sektor weist die Stadt eine Spezialität auf, nämlich die „Nüsser Kappeswoosch“. Es handelt sich um eine Fleischwurst vom Schwein, die traditionell mit dem legendären Sauerkraut des Herstellers Leuchtenberg serviert wird, einer Krautspezialität, die bereits seit 1861 hergestellt wird. Wer sich mit Sauerkraut nicht so recht anfreunden kann, findet in den gepflegten Restaurants der Stadt sicherlich andere kulinarische Highlights und in den gemütlichen Cafés, Bars und Szenekneipen genügend Abwechslung.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Neuss beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Neuss
4.8 (95%) 4 votes

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***