Immobiliengutachter Detmold

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Detmold sowie in der Region des Kreises Lippe durch.

Immobilienmarkt Detmold

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Landkreis: Kreis Lippe
Postleitzahl(en): 32756, 32758, 32760
Einwohner: 74.817 (31. Dez. 2015)

Detmold ist die Kreisstadt des Kreises Lippe und befindet sich im Südteil des Kreisgebiets. Die Stadt besteht aus 27 Ortsteilen auf einer Fläche von 129,39km².

Detmold

Dieter Schütz / pixelio.de

Durch die Stadt fließt die Werre, die bei Horn-Bad Meinberg entspringt und bei Bei Bad Oeynhausen-Rehme in die Weser fließt. Die Bevölkerungsdichte von Detmold liegt bei 578 EinwohnerInnen/km² und damit deutlich über dem Durchschnitt des Kreises (281 EinwohnerInnen/km²). Die Immobiliensachverständigen in Detmold untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes in der Region Westfalen und Ostwestfalen-Lippe. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Teutoburger Wald und Ostwestfalen und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienpreise in Detmold

Dem Mietpreisatlas für Ostwestfalen 2016 der IHK Lippe zu Detmold entnehmen die Immobiliensachverständigen, dass man für 1a-Ladenlokale im Ortskern von Detmold zwischen 16,40 Euro/m²/Monat und 42 Euro/m²/Monat (Mittel: 32,00 Euro/m²/Monat) zahlt. Für Ladenlokale in 1b-lage werden zwischen 5,20 bis 27,50 Euro/m²/Monat fällig (Mittel: 13,30 Euro/m²/Monat) Dagegen kosten Ladenlokale in 2a-Lage eine Miete von 6,40 bis 14 Euro/m²/Monat fällig (Mittel: 9,90 Euro/m²/Monat). Für Ladenlokale in 2b-Lage Detmolds zahlt man zwei bis elf Euro/m²/Monat (Mittel: 6,20 Euro/m²/Monat).

Die Miete für Büros liegt zwischen zwei und zwölf Euro/m²/Monat (Mittel: 5,85 Euro/m²/Monat). Produktionsräume kosten 1,10 bis 6,70 Euro/m²/Monat (Mittel: 3,45 Euro/m²/Monat) und Lagerräume einen bis fünf Euro/m²/Monat (Mittel: 2,40 Euro/m²/Monat). Zahlen zu den Wohnungskaltmieten in Detmold liefert der LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE.

  • Laut Report liegt der Orientierungswert für Mieten im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 32756 bei 4,55 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment im Durchschnitt neun Euro/m²/Monat fällig sind. Der Median liegt bei sechs Euro/m²/Monat.
  • Im Postleitzahlengebiet 32758 liegt der Orientierungswert für Wohnungsmieten im unteren Marktsegment bei 4,17 Euro/m²/Monat, während man im oberen Marktsegment im Durchschnitt 8,48 Euro/m²/Monat zahlt. Der Median liegt bei 5,31 Euro/m²/Monat.
  • Im Postleitzahlenbezirk 32760 beträgt der Orientierungswert für das untere Marktsegment 4,43 Euro/m²/Monat, während man im oberen Marktsegment im Durchschnitt 7,74 Euro/m²/Monat zahlt. Der Median liegt bei 5,72 Euro/m²/Monat.

Wohnstandort Detmold

Als Experten der Immobilienbewertung für Detmold und Umgebung halten wir den Status Detmolds als Zentrum des Kreises und als Hochschulstadt für Pluspunkte des Wohnorts. Detmold ist ein Standort der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie Standort der Hochschule für Musik Detmold. Die Schullandschaft der Stadt bestand laut Kommunalprofil Detmold von IT.NRW am 15.10.2015 aus zwölf Grundschulen, zwei Haupt- und zwei Realschulen sowie vier Gymnasien, zwei Gesamtschulen und drei Förderschulen.

Zahlen zu den beruflichen PendlerInnen lieferte der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) in einem Bericht aus 2014. Laut Bericht gab es 2013 in Detmold 21.181 berufliche EinpendlerInnen und 14.323 berufliche AuspendlerInnen. 2.018 der AuspendlerInnen aus Detmold pendelten damals nach Lemgo, 1.999 nach Bielefeld, 1.339 nach Lage, 899 nach Horn-Bad Meinberg und 890 nach Bad Salzuflen. Im November 2016 kam der Kreis Lippe auf eine Arbeitslosenquote von 6,5%. NRW hatte im selben Monat 7,4% und Deutschland 5,7%.

Attraktiv ist die Stadt Detmold unter anderem durch ihre Lage im Teutoburger Land. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Hermannsdenkmal, das sich in Stadtnähe befindet. Ebenfalls sehenswert sind beispielsweise das Fürstliche Residenzschloss Detmold, das Neue Palais sowie der historische Altstadtkern Detmolds mit über 700 Baudenkmälern. Schwimm- und Badefreunde können vier Freibäder sowie das Freizeit- und Erlebnisbad Aqualip ansteuern, das einen Hallen- und einen Freibadbereich sowie eine Saunawelt bietet. Einer attraktiven sportlichen Freizeitgestaltung dient unter anderem der Teuto-Kletterpark.

Zur Kulturlandschaft der Stadt gehören das Landestheater, das Sommer- und das Zimmertheater sowie die Kulturfabrik Hangar 21. Kulturakteure sind beispielsweise der Kunstverein Lippe und das Kammerorchester. Zu den Museen auf dem Stadtgebiet zählen unter anderem das Westfälische Freilichtmuseum mit ungefähr 100 historischen Gebäuden sowie das Lippische Landesmuseum mit Ausstellungsstücken zur Landes- und Kulturgeschichte. Zum Einkaufen bieten sich in Detmold mehr als 200 Geschäfte an, „die vielfach noch Inhaber geführt sind“.

Wirtschaftsstandort

Als Immobiliengutachter für Detmold und Umgebung sehen wir den Status der Stadt als Zentrum des Kreises Lippe als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Die Stadt wirbt nicht zuletzt mit einer „engen Zusammenarbeit der Unternehmen mit Forschern und Entwicklern, was nicht zuletzt den Hochschulen vor Ort zu verdanken ist. Freie Gewerbeflächen gibt es für Unternehmer beispielsweise im Gründer- und Innovationszentrum GILDE-Zentrum (Stand 12/2016).

Die Stadt Detmold hatte 2016 einen Hebesatz der Grundsteuer B von 550% und einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 446%. Die Kaufkraftkennziffer pro Person liegt in Detmold laut IHK Lippe zu Detmold auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH 2016 bei 100,2. Laut Zahlen der Michael Bauer Research GmbH, die von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld publiziert wurden, erreichte die Einzelhandelszentralität von Detmold 2016 einen Wert von 99,2. Kaufkraft floss also in geringem Maß aus der Stadt ab.

Lage und Verkehr

Detmold ist ausschließlich von Kommunen des Kreises Lippe umgeben und zwar von den Städten Blomberg, Horn-Bad Meinberg, Lage und Lemgo sowie von den Gemeinden Augustdorf und Schlangen. Detmold ist ca. 25 Kilometer von Bielefeld und knapp 26 Kilometer von Paderborn entfernt. Münster ist ungefähr 85,5 Kilometer weit weg. Bis nach Hildesheim sind es etwa 77,5 Kilometer, bis nach Hannover 76 Kilometer und bis Göttingen etwa 85 Kilometer. Kassel ist knapp 81 Kilometer weit weg (alle Angaben: Luftlinie).

Anschluss ans deutsche Autobahnnetz bieten die Auffahrten Bielefeld-Zentrum und Ostwestfalen-Lippe auf die A2 (Oberhausen bis Kloster Lehnin) und die Auffahrten Paderborn-Elsen oder Schloß Holte-Stukenbrock auf die A33 (Osnabrück bis Bad Wünnenberg). Beim Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren ist ein Wechsel auf die A44 möglich, die Aachen-Lichtenbusch und Hessisch-Lichtenau miteinander verbindet. Durch das Stadtgebiet führen die Bundesstraßen B238 (Steinbergen bis Detmold) und B239 (Höxter bis Rehden).

Anschluss ans deutsche Schienennetz bietet der Bahnhof Detmold. Hier halten die Regionalbahn RB 72 (Ostwestfalen-Bahn von Herford bis Paderborn) und der Regionalexpress RE82 (Der Leineweber von Bielefeld bis Altenbeken). Detmold befindet sich beim ÖPNV im Gebiet der Servicegesellschaft OWL Verkehr GmbH. Der Bahnhof der Stadt ist auch ein Knotenpunkt des Busverkehrs in Detmold. Für Flugreisen bietet sich eine Anreise an einen der Flughäfen Paderborn-Lippstadt, Hannover-Langenhagen oder Kassel-Calden an. Zudem befindet sich auf dem Stadtgebiet ein ziviler Sonderlandeplatz, der vom Luftsportverein Detmold e. V. genutzt wird.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Detmold beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Detmold
5 (100%) 1 vote

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***