Immobiliengutachter Hilden

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Hilden sowie in der Region Düsseldorf durch.

Kreis Mettmann

Thomas Max Müller / pixelio.de

Die Immobiliensachverständigen in Hilden untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im rheinländischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für das Rheinland und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

In Hilden trifft man nur auf wenige herausstechende Baudenkmäler.

Die Reformationskirche mit ihren umliegenden Fachwerkhäusern, der Marktplatz, das alte Rathaus und die katholische Kirche St. Jakobus gewähren noch einen kleinen Einblick in die Stadtgeschichte. Ebenso prägen historische Fachwerk- und Bürgerhäuser das Stadtbild. In der katholischen St.-Konrad-Kirche sind Werke von Hermann Gottfried ausgestellt, die an die zeitgenössische Sakralkunst erinnern. Aus der ehemaligen Hauptdurchgangsstraße für den Verkehr, der Mittelstraße, wurde heute eine Fußgängerzone geschaffen, die eine beliebte Einkaufsmeile darstellt. Die kulturellen Highlights der Stadt sind die Open-Air-Straßenveranstaltungen, das klassische und moderne Theater sowie die regelmäßig stattfindenden Jazz-Tage. Möglichkeit zur Erholung bieten die gediegenen Areale des Stadtwaldes und des Heidegebietes Karnap-West. Ebenso locken das Freibad und ein Multifunktionsbad mit seinem Wellness- und Saunabereich viele Besucher an. Daneben befinden sich in der Gegend noch einige Seen, die aber größtenteils an Angelvereine verpachtet sind. Diverse Fitnesszentren und Sportvereine der Stadt bieten die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung.

Die zum Landkreis Mettmann gehörige Stadt kann sich an einem aufstrebenden Immobilienmarkt erfreuen.

Besonders die Preise für unbebaute Wohngrundstücke steigen, denn diese werden in der Gegend immer mehr zur Seltenheit. Viele Menschen sind gewillt, sich auf unbebauten Grundstücken ein Haus zu bauen. Zu den begehrtesten Immobilien gehören Einfamilienhäuser. Hauseigentümer können beim Verkauf ihrer Immobilien hohe Renditen erwirtschaften, denn der Immobiliengutachter beobachten in Hilden Immobilienwerte, die deutlich angestiegen sind. Die Stadt konnte 17 Prozent des Gesamtumsatzes des Kreises Mettmann für sich verzeichnen. In Hilden bewegen sich die Preise für Wohngrundstücke auf einem sehr hohen Preisniveau und zählen zu eines der teuersten Grundstücke von Nordrhein-Westfalen. Auch für gebrauchte Doppelhaushälften kann der Käufer tief in die Tasche greifen. Ebenso wurden im Jahr 2013 viele Kaufverträge für Eigentumswohnungen abgeschlossen. Der Süden der Stadt zählt zu einer sehr begehrten Wohngegend. Hier erreichen die Immobilienwerte das Rekordniveau in der Kreisstadt. Senioren bevorzugen häufig Wohnlagen in der Nähe des Zentrums. Wegen ihrer günstigen Lage zieht die Stadt viele Düsseldorfer Kauf-Interessenten an, die dort ihr Geld für eine Immobilie investieren möchten. Auch wenn die Preise im Ort relativ hoch sind, muss man in Düsseldorf für den Kauf eines Objektes noch wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Aufgrund der Tatsache, dass der Ort ziemlich dicht besiedelt ist, wird die Nachfrage weiterhin höher als das Angebot bleiben. Der Immobilienmarkt in der gemütlichen Familienstadt wird also weiterhin von hohen Preisen geprägt sein.

Die Stadt Hilden liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen

und gehört dem Kreis Mettmann an. Mit ihren etwa 56.000 Einwohnern zählt sie zur viertgrößten Stadt des Kreises Mettmann. Die vier Oberzentren Düsseldorf, Solingen, Köln und Wuppertal sind angrenzende Nachbarstädte. Der wesentliche Teil des Ortes befindet sich auf einer Niederterrasse. Die zwischen dem Bergischen und dem Rheinland gelegene Stadt weist, aufgrund der fehlenden Vororte und Gemeinden, eine relativ hohe Bevölkerungsdichte auf. Grünflächen sind daher in der Gegend leider kaum anzutreffen. Das Stadtgebiet ist von Autobahnen umschlossen. Der Stadtwald im Nordosten ist das einzige naturbelassene Gebiet der Stadt.

Von der schweren Wirtschaftskrise im Jahr 1980

konnte die nordrhein-westfälische Stadt sich mittlerweile gut erholen. In der Vergangenheit mussten dort einige Großbetriebe schließen. Dazu zählen unter anderem die Spindler-Textilwerke und die Thyssen AG. Auch die Stahl- und Metallindustrie konnte sich in der Stadt nicht aufrechterhalten. Durch den darauf folgenden gewerblichen Strukturwandel wurde dieser Niedergang allerdings wieder ausgeglichen. Inzwischen haben sich zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen im Ort etabliert. Viele neue Arbeitsplätze sind so entstanden. Der wirtschaftliche Schwerpunkt liegt dabei im Dienstleistungs- und Technologie-Sektor. Aber auch der Einzel- und Großhandel konnte sich im Ort erfolgreich fundieren. In der Einkaufsstadt haben sich zudem einige Transport- und Speditionsunternehmen angesiedelt. Die gute verkehrsgünstige Lage der Gegend hat im Wesentlichen dazu beigetragen. In der Stadt herrscht nur eine geringe Arbeitslosenquote, die unter dem bundesweiten Durchschnitt liegt.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Hilden beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Hilden
5 (100%) 1 vote

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***