Immobiliengutachter Kamp-Lintfort

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Kamp-Lintfort sowie in der Region Düsseldorf durch.

Kamp Lintfort
Paul Sippel / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Kamp-Lintfort untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Kamp-Lintfort. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Kamp-Lintfort eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Ausgestattet mit vielen Kindertagesstätten, allen Schulformen und einer Hochschule ist Kamp-Lintfort ein beliebter Wohnort mit einem gefragten Immobilienmarkt.

Die ehemalige Bergbau-Stadt zeichnet sich nicht nur durch ihre zentrale Lage aus, sondern auch durch ihre hervorragende Infrastruktur und die innovativen Wirtschaftszweige. Die zukunftsfähigen Unternehmen in der Stadt bieten viele Arbeitsplätze. Die hiesige Hochschule Rhein-Waal lockt viele Studenten an. Die Stadt gilt derzeit als Zuzugsregion, wovon auch der Immobilienmarkt profitiert. Viele Menschen sind im Ort auf der Suche nach den für sie geeigneten Immobilien. Einen klaren Vorteil, den die Stadt für sich verzeichnen kann, sieht der Immobiliengutachter durch die vielen großzügigen grünen Wohnareale in Kamp-Lintfort. Betrachtet man die Gesamtzahl der Wohngebäude des Ortes, fällt auf, dass diese größtenteils durch Einfamilienhäuser geprägt ist. Diese sind im Ort die beliebtesten Immobilien. Aber auch der Wohnungsmarkt der Stadt ist gefragt. In den letzten Jahren sind im Ort viele neue Wohnungen entstanden. Dabei wird der Fokus auf die Schaffung individueller Wohnformen und auf die Verbesserung der Wohnqualität gerichtet. Barrierefreiheit sowie kinder- und behindertengerechte Planung stehen dabei ganz oben auf der Liste. Die Umsetzung dieses Konzepts schafft höhere Immobilienwerte. Die Stadt ist dennoch bemüht, ihren Bewohnern weiterhin bezahlbaren Wohnraum zu bieten. Derzeit liegen die Mietpreise in Kamp-Lintfort unter den durchschnittlichen Mietpreisen in Deutschland. Auch die Immobilienwerte von Häusern liegen in der kreisangehörigen Stadt unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Das Mittelzentrum Kamp-Lintfort befindet sich am Rande des Ruhrgebiets im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Stadt mit Lage am Niederrhein beherbergt heute rund 40.000 Einwohner auf einer Fläche von etwa 63 Quadratkilometer.

Sie gehört dem Kreis Wesel an und ist in elf Stadtteile aufgeteilt. Die mittlere kreisangehörige Stadt liegt in der niederrheinischen Tiefebene. Das zum Staatsforst Xanten gehörige Waldgebiet Leucht nimmt weite Teile des Stadtgebiets ein. Die großen Metropolen wie Duisburg, Oberhausen und Bottrop sind nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Die Niederlande ist vom Ort aus in etwa 1,5 Stunden mit dem Auto gut zu erreichen. Die Wirtschaft der Stadt profitiert von ihrer zentralen Lage zwischen den Ballungsgebieten, dem Ruhrgebiet und den Beneluxstaaten. Durch ihre optimalen Anbindungen an das Fernstraßennetz sind diese Orte schnell und einfach zu erreichen. Nach der Einstellung des geförderten Steinkohlebergbaus in Deutschland gehört auch der Kohlenbergbau im Ort der Vergangenheit an. Während damals die Wirtschaft der Stadt mit ihrer Bergbaugemeinde noch recht einseitig geprägt war, hat sie sich heute zu einem komplexen Wirtschaftsstandort mit einem vielseitigen Branchenmix entwickelt. Auf den großen Gewerbegebieten der Stadt wie der Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm und das Gewerbegebiet Nord-Kamperbruch haben sich heute zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen angesiedelt. Zukunftsfähige Betriebe mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Forschung sowie Multimedia und anderen innovativen Dienstleistungen sind im Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm ansässig. Sie haben ihm zu einem großen Bekanntheitsgrad über die Stadtgrenzen hinaus verholfen. Zahlreiche sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze konnten durch den erfolgreichen Strukturwandel des niederrheinischen Ortes geschaffen werden. Die Umgebung von Kamp-Lintfort ist geprägt von Issum, dem Kreis Kleve, Alpen, Rheinberg, Rheurdt, Neukirchen-Vluyn und Moers.

Eine markante Sehenswürdigkeit im Ort stellt das Kloster Kamp mit seinem sehenswerten Barockgarten, der Pfarrkirche und dem Ordensmuseum dar. Das Kloster Kamp mit seinem riesigen Terrassengarten hat die Stadt bekannt gemacht.

Das Haus Dieprahm beherbergt einen ehemaligen Adelssitz. Mittelalterliches Ambiente erweckt das im Stadtteil Hoerstgen gelegene Haus Frohnenbruch, welches ein mittelalterlicher Herrschaftssitz war. Die Klosterstadt hat ihren Besuchern und Einwohnern darüber hinaus ein breit gefächertes Kulturprogramm zu bieten. Dieses reicht von verschiedenen Kunstausstellungen in der westlichen Orangerie bis hin zum mittelalterlichen Jahrmarkt auf dem Abteiplatz. Zahlreiche Konzerte und Stadtfeste steigern das kulturelle Flair des Ortes. Platz für Sport und Erholung bieten zum Beispiel der Flugplatz Saalhoff, der Golfplatz am Kloster Kamp und der Saunapark Kamperbrück. Naturliebhabern bietet vor allem das weitläufige Waldgebiet Leucht viel Fläche zum Wandern und Rad fahren.

Nachbarn im Kreis sind: Dinslaken, Hamminkeln, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Voerde (Niederrhein), Wesel, Xanten, Alpen, Hünxe, Schermbeck und Sonsbeck.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Kamp-Lintfort beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Hamminkeln

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Hamminkeln sowie in der Region Düsseldorf durch.

Kreis Wesel
Susanne Schmich / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Hamminkeln untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Hamminkeln. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Hamminkeln eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Der kreisangehörige Ort Hamminkeln hat in den letzten Jahren einige Einwohner hinzugewonnen. Wohnbauflächen wurden in vielen Ortsteilen moderat erweitert. Die Stadt ist bemüht, viele ländliche Areale zu erhalten und nicht durch Bebauung zu zerstören. Der Immobiliengutachter beobachten in Hamminkeln einen Immobilienmarkt, der durch eine kleinstrukturierte Bebauung geprägt ist.

So sind dort viele frei stehende Immobilien anzutreffen, die auf großen Grundstücken errichtet wurden. Somit konnte eine hohe Wohnqualität geschaffen werden, die sich positiv auf die Immobilienwerte auswirkt. Weiterhin tragen im Ort kinderfreundliche Spielstraßen und verkehrsberuhigte Zonen zu einer guten Lebensqualität bei. So konnte die junge Stadt in den letzten Jahren viele Einwohner für sich gewinnen, die sich dort Immobilien zum Wohnen gesucht haben. Für einen stabilen Immobilienmarkt sorgen die gute Wirtschaftslage und die hervorragende Infrastruktur im Ort, welche viele Menschen dazu bewegt, in der Stadt zu leben. Der Ort mit dörflichem Charme ist zwar durch viele ruhige Areale geprägt, aber dennoch zentral gelegen. Nahe dem Ballungsgebiet Rhein-Ruhr und zwischen den Großstädten Bocholt und Wesel gelegen, ist der Ort alles andere als isoliert. Die Niederlande ist nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Die Immobilienwerte für Häuser sind in den letzten Jahren im Ort sogar leicht gesunken, sodass Wohnraumsuchende hier von wesentlich günstigeren Preisen profitieren als in den umliegenden Metropolen. Auch die Mietpreise bewegen sich in der kreisangehörigen Stadt vergleichsweise im unteren Preissegment und liegen unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Am unteren Niederrhein im nordwestlichen Teil des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen befindet sich die Stadt Hamminkeln. Sie zählt mit ihren rund 27.000 Einwohnern zu einer Stadt mittlerer Größe. Dem Kreis Wesel zugehörig teilt sie sich in sieben Ortsteile auf.

Damals noch mit Status als Gemeinde wurde dem Ort nach Zuwachs der Einwohnerzahl im Jahr 1995 der Titel als Stadt zugesprochen. Mit einer Fläche von etwa 164 Quadratkilometer ist sie die flächengrößte Stadt im gesamten Kreis Wesel. Die Stadt ist umgeben von den beiden Großstädten Bocholt und Wesel. Ein Teil von ihr befindet sich im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland. Der Fluss Issel durchfließt das Stadtgebiet, welches einen adäquaten Ausgleich zwischen Naturarealen und wirtschaftlich genutzten Flächen aufweist. Ein Großteil der Wirtschaft im Ort ist durch die Landwirtschaft geprägt. Milchviehhaltung, Schweinemast, Brauerei und Gemüseanbau gehören zu den traditionellen Betrieben im Ort. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben sich in der Stadt angesiedelt. Diese stammen unter anderem aus den Bereichen Maschinenbau, Handel von landwirtschaftlichen Maschinen, Textilverarbeitung, Bergbautechnik, Baugewerbe, Groß- und Einzelhandel sowie dem Dienstleistungssektor. Die Akademie Klausenhof ist ebenso ein fester Bestandteil des Ortes. Sie gilt als größte Aus- und Weiterbildungsstätte in Deutschland. Im Stadtteil Dingden ist die Textilindustrie vorherrschend. Die Umgebung von Hamminkeln ist geprägt von Isselburg, Bocholt, Rhede, Kreis Borken, Rees, Kreis Kleve, Raesfeld, Schermbeck, Wesel und Hünxe.

Hamminkeln ist ein Ort, der sich seinen dörflichen Charakter bewahrt hat. Viele historische Sehenswürdigkeiten prägen das Stadtbild. So treffen Besucher im Ort auf das im 17. Jahrhundert erbaute Schloss Ringenberg oder auf das Gut Rodehorst aus dem 15. Jahrhundert.

Erwähnenswert sind außerdem die historische Turmwindmühle Nordbrock und die im 13. Jahrhundert errichtete Klosterkirche Marienthal. Die niederrheinische Stadt bietet ihren Touristen in eines ihrer vielen Hotels und Ferienhäuser moderne Unterkünfte. Ihre weitläufige Natur lädt zum Wandern und Radfahren ein. Ausgiebige Radwanderwege führen durch den ländlichen Ort, der mit dem Naturpark Hohe Mark Westmünsterland und dem Naturschutzgebiet Dingdener Heide eine vielseitige Landschaft bietet. Hiesige Veranstaltungen wie die Marienthaler Abende und die Hamminkelner Kirmes sowie ein aktives Vereinsleben zeigen die lebendige Seite der Stadt, welche sich harmonisch mit dessen Natürlichkeit vereint.

Nachbran im Kreis sind: Dinslaken, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Voerde (Niederrhein), Wesel, Xanten, Alpen, Hünxe, Schermbeck und Sonsbeck.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Hamminkeln beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Dinslaken

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Dinslaken sowie in der Region Düsseldorf durch.

Dinslaken
fotomax / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Dinslaken untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Dinslaken. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Dinslaken eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Auch der Immobilienmarkt der Stadt Dinslaken ist von Lebendigkeit geprägt. So hat sich der Unternehmer Hermann Tecklenburg den gegenwärtig günstigen Immobilienmarkt des Ortes zunutze gemacht und das Hackfort-Areal in der Altstadt erworben.

Hier plant er, mehrere Wohnungen und Gewerbeflächen zu bauen. Einen vielseitigen Mix soll das Konzept des Straelener Unternehmers bereithalten. So soll der Wohnbedarf sowohl von Alleinstehenden als auch von Familien mit City-Apartments und großzügigen Penthouse-Wohnungen gedeckt werden. Die gute Lage des geplanten Neubaugebiets und die hochwertige Ausstattung der Wohnungen prognostizieren hohe Immobilienwerte. Angesichts der Tatsache, dass die Stadt mit vielen Schulformen und Kindergärten ausgestattet ist und zudem noch einige Arbeitsplätze bietet, sind viele Menschen auf der Suche nach Immobilien im Ort. Einige davon möchten nah an ihrem Arbeitsplatz leben und sich so die hohen Spritkosten sparen. Darüber hinaus beobachtet der Immobiliengutachter auf dem Immobilienmarkt in Dinslaken, der grünen Stadt, viele Immobilien, die zu einem weitaus günstigeren Preis zu erwerben sind als in den umliegenden Metropolen. So liegen die Mietpreise für Wohnungen im Ort noch unter den durchschnittlichen Mietpreisen in Deutschland. Die Immobilienwerte von Häusern sind in den letzten Jahren zwar leicht angestiegen, liegen aber dennoch unter dem bundesweiten Durchschnitt. Viele Grünflächen mit großem Erholungswert, ein aktives Kultur- und Freizeitangebot sowie attraktive Wohnmöglichkeiten zu erschwinglichen Preisen – die nordrhein-westfälische Stadt hat viele positive Seiten zu bieten, die mittlerweile einige Menschen nicht mehr missen wollen.

In Dinslaken leben heute etwa 72.000 Menschen. Angrenzend an dem Ruhrgebiet und dem Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland befindet sich die kreisangehörige Großstadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Sie gehört dem Kreis Wesel an. Die am Niederrhein gelegene Stadt ist in zehn Siedlungsbezirke aufgeteilt. Die meisten Einwohner leben derzeit im Stadtteil Feldmark und Hiesfeld. Bekannte Großstädte wie Bottrop, Oberhausen und Duisburg grenzen an die kreisangehörige Stadt. Die Wirtschaft des Ortes ist von einer Vielschichtigkeit gezeichnet. Viele Unternehmen haben hier eine überregionale Bedeutung. Die Stadt besitzt einen klaren Standortvorteil: die optimale Lage zwischen dem ländlichen Niederrhein und dem tobenden Ruhrgebiet. Zudem sind die guten Verkehrsanbindungen, attraktiven Gewerbeflächen und der hohe Wohnwert der Gegend weitere positive wirtschaftliche Aspekte. Die Niederlande ist nur fünfzig Kilometer vom Ort entfernt. Internationale Besucher können durch die naheliegenden Flughäfen Düsseldorf, Niederrhein-Weeze, Köln-Bonn und Dortmund den niederrheinischen Ort gut erreichen. Viele Unternehmen haben bereits von den Standortvorteilen der Stadt profitiert. Dazu zählen besonders kleine und mittelständische Unternehmen aus den Branchen Produktion und Baugewerbe. Auch Betriebe aus dem Dienstleistungssektor konnten sich in den letzten Jahren in der Stadt etablieren.

Mit seinem Naturschutzgebiet, der Rheinaue, und seiner niederrheinischen Landschaft ist Dinslaken ein beliebter Naherholungsort, der von den Niederlanden und dem Ruhrgebiet mittlerweile nicht mehr in den Schatten gestellt wird.

Zahlreiche Sport- und Freizeitangebote sowie gute Einkaufsmöglichkeiten machen den Ort zu einem beliebten Reiseziel, das seinen Besuchern viel Kultur und Historisches zu bieten hat. So befindet sich im Stadtteil Hiesfeld eine sehenswerte Wind- und Wassermühle. Ebenso trifft der Besucher im Ort auf das Stadthistorische Museum Voswinckelshof. Historisch stark geprägt ist außerdem das hiesige Rathaus, welches aus Teilen der mittelalterlichen Burg Dinslaken besteht. Die Burg beherbergt zudem das heutige Stadtarchiv und das Standesamt. Ebenso überliefert die Zechensiedlung Lohberg, ein ehemaliges Steinkohlen-Bergwerk, mit ihrer historischen Bausubstanz Erinnerungen aus der städtischen Vergangenheit. Die vielfältige Landschaft des Ortes können Besucher auf einen seiner vielen Radwanderwege erkunden. Der Rotbachwanderweg zum Beispiel führt durch weite Teile der Stadt in die Nachbarstädte. Neben den gediegenen Naturgebieten im Ort herrscht in der Innenstadt das tobende Leben mit vielen Lokalitäten, Einkaufszentren und allem, was dazugehört.

Nachbarn im Kreis sind: Hamminkeln, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Voerde (Niederrhein), Wesel, Xanten, Alpen, Hünxe, Schermbeck und Sonsbeck.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Dinslaken beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Schwalmtal

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Schwalmtal sowie in der Region Düsseldorf und am Niederrhein durch.

Schwalmtal
Theodor Krüppel / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Schwalmtal untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Schwalmtal. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Schwalmtal eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienmarkt Schwalmtal

Schwalmtal ist eine Gemeinde am Niederrhein im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Sie gehört dem Kreis Viersen an. Der Name der Gemeinde leitet sich von dem Fluss Schwalm ab, der diese auf seinem Weg zur Niederlande durchfließt. Die kreisangehörige Gemeinde ist ein Ort mit einer ausgeprägten Naturlandschaft, die bis heute weite Flächen des Ortes einnimmt. Der östliche Teil des Naturparks Maas-Schwalm-Nette befindet sich in der Region. Die Landschaft der Gemeinde ist geprägt von Wäldern, Seen und Auengebieten. Durch ihre großen landwirtschaftlich genutzten Flächen, welche den Teil der bebauten Areale überwiegen, konnte sich die Gemeinde ihre Natürlichkeit bewahren. Etwa 19.000 Einwohner leben heute in einer der vielen Ortsteile auf einer Fläche von rund 48 Quadratkilometer. Die im Jahr 1970 gegründete noch recht junge Gemeinde ist ein ländlicher, aber dennoch lebendiger Ort. Günstige Verkehrsanbindungen ermöglichen eine schnelle Erreichbarkeit der umliegenden Großstädte Mönchengladbach und Krefeld. Mit einem großen Kindergarten- und Schulangebot, vielen Einkaufsmöglichkeiten und einem aktiven Vereinsleben besitzt der Ort eine gut ausgestattete Infrastruktur. Während damals noch die Textil- und Metallindustrie das wirtschaftliche Umfeld des Ortes beherrschte, wird diese heute größtenteils von den Dienstleistungs- und Handelsunternehmen abgelöst. Günstige Konditionen für Gewerbe- und Industrieflächen machen die Gemeinde zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort mit Zukunft.

Auffällig an Schwalmtal sind seine vielen Mühlen,

weshalb der Gemeinde auch der Name „Tal der Mühlen“ zugesprochen wurde. Im Naherholungsgebiet Hariksee stößt der Besucher auf die älteste Wassermühle am Niederrhein, die Mühlrather Mühle. Im Ortsteil Amern befindet sich ein alter Mühlenturm, der Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Das imposante Schloss Clee im Ortsteil Waldniel erinnert an den damaligen Reichtum. Im Ortskern direkt am historischen Marktplatz trifft man auf ein weiteres markantes Bauwerk – dem Wahrzeichen der Gemeinde – aus dem 19. Jahrhundert, die neugotische Pfarrkirche St. Michael. Naturliebhaber sind in der malerischen Gemeinde genau richtig. So können sie dort in einer der vielen Naturareale vielen Freizeitaktivitäten nachgehen. Rad fahren und Wandern im Waldgebiet Schomm oder der Happelter Heide sowie mit dem Boot auf dem Hariksee die idyllische Landschaft genießen – den Besuchern der Gemeinde wird vieles geboten. Hiesige Lokalitäten und Restaurants versüßen den Naturfreunden ihre Entdeckungstour mit vielfältigen Köstlichkeiten. Ein kulturelles Highlight der Gemeinde stellen die Schwalmtal-Zupfern dar, welche zum größten Gitarrenorchester Europas gehören. Weiterhin beleben zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen und Kabarett-Programme in der Aula des Gymnasiums St. Wolfhelm die Kultur der Gemeinde.

Schwalmtal ist ein Ort, den sich viele Menschen zu ihrer Wahlheimat gemacht haben.

Ein Grund dafür sind seine gediegenen Ortsteile, die dennoch nicht völlig isoliert, sondern nah an den Oberzentren gelegen sind. Es ist ein Ort, der zentral zwischen den Niederlanden und den Großstädten Krefeld und Mönchengladbach liegt. Diese Tatsache macht den Immobilienmarkt dort für viele Menschen attraktiv. Besonders bei jungen Familien ist die Gemeinde bestrebt, ihnen den Bau von Immobilien mit günstigen Konditionen für Baugrundstücke zu erleichtern. In der Gemeinde haben sie die Chance, Objekte mit niedrigeren Immobilienwerten zu erwerben. Der westliche Teil des Kreises Viersen, zu welchem auch die Gemeinde zählt, weist nämlich geringere Immobilienwerte auf als der Ostkreis. Einfluss darauf hat die Erreichbarkeit zur Metropolregion Düsseldorf. Der Immobiliengutachter erkennt für Schwalmtal stabile Baulandpreise. Eine ausgeklügelte Infrastruktur belebt den Immobilienmarkt in der Gemeinde. Viele Menschen sind gewillt, sich dort nach Immobilien umzuschauen. Dabei handelt es sich zum einen größtenteils um neue Ein- und Zweifamilienhäuser. Zum anderen sind gleichermaßen Bestandsimmobilien gefragt. Der Vorteil, mit solch einem Erwerb ein besser gelegenes und größeres Grundstück zu bekommen, bewegt viele Wohnraumsuchende zum Kauf einer gebrauchten Immobilie.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Schwalmtal beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Niederkrüchten

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Niederkrüchten sowie in der Region Düsseldorf und am Niederrhein durch.

Niederrhein
Thomas Max Müller / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Niederkrüchten untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Niederkrüchten. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Niederkrüchten eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienmarkt Niederkrüchten

Auf einer Fläche von etwa 67 Quadratkilometer erstreckt sich die Gemeinde Niederkrüchten. Direkt am linken Niederrhein gelegen befindet sie sich im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. In der kreisangehörigen Gemeinde leben heute etwa 15.300 Einwohner. Der Ort liegt inmitten des Naturparks Maas-Schwalm-Nette und direkt an der deutsch-niederländischen Grenze. Die Metropole Mönchengladbach ist nur wenige Kilometer von ihm entfernt. Die Naherholungs-Gemeinde, die dem Kreis Viersen angehört, vereint Natur und Stadtleben miteinander. Durch ihre zentrale Lage können die Bewohner der Gemeinde die umliegenden Großstädte Mönchengladbach und Düsseldorf schnell erreichen. Mit ihren ausgedehnten Naturarealen ist sie ein Rückzugsort für viele Menschen, die sich vom Großstadttrubel erholen, aber dennoch nicht völlig abgeschieden leben wollen. Die Infrastruktur des Ortes ist mit diversen Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Haupt- und Realschulen sowie vielen Freizeit- und Kulturangeboten gut ausgestattet. Den Bewohnern der Gemeinde wird damit ein hoher Wohn- und Freizeitkomfort geboten. Weiterhin befinden sich drei Gewerbegebiete in der Region, auf welchen sich zahlreiche Unternehmen aus dem Sektor Dienstleistung, Spedition, verarbeitendes Gewerbe sowie Produktion und Handwerk angesiedelt haben. Während damals die Wirtschaft im Ort noch von der Ton- und Textilindustrie geprägt wurde, haben sich heute weitestgehend mittelständische Unternehmen anderer Branchen dort etabliert. Darüber hinaus ist die Gemeinde auch in ihrer Landwirtschaft mit der neuesten Technik ausgestattet. Durch die Anbindung der Gemeinde an das internationale Fernstraßennetz wurden für die Unternehmen optimale Standortfaktoren geschaffen. Viele Arbeitsplätze konnten so im Ort sichergestellt werden.

Viele Kirchen in der Gemeinde bieten ihren Bewohnern und Besuchern imposante Sehenswürdigkeiten.

So trifft man im Ortsteil Oberkrüchten auf die St. Martin-Kirche oder auf die Elmpter Kapelle Maria an der Heiden in Overhetfeld. Die im 15. Jahrhundert erbaute spätgotische Hallenkirche St. Bartholomäus zeigt eine Ausstattung aus dem Barockzeitalter. Im Ortsteil Elmpt befindet sich der Turm der im 13. Jahrhundert errichteten St. Laurentius-Kirche. Das Herrenhaus Haus Elmpt mit seinem barocken Torturm ist außerdem ein markantes Bauwerk im Ort. Entlang des Flusses, der Schwalm, schmückt die historische Wassermühle Brempter Mühle das idyllische Landschaftsbild. Für eine lebendige Kultur sorgen die Ausstellungen in der Galerie des hiesigen Heimat- und Kulturvereins. Die kulturellen Veranstaltungen, die Niederkrüchtener Musikabende sowie Mondbärchens Kinderkonzerte in der Kirche St. Bartholomäus sorgen für eine lebhafte Unterhaltung für Jung und Alt. Naherholungsorte bieten die Naturschutzgebiete Lüsekamp und Boschbeektal sowie das Moor- und Wacholder-Heide-Naturschutzgebiet Elmpter Schwalmbruch. In der Gemeinde findet der Besucher eine facettenreiche Natur vor, die von zahlreichen Seen und Wäldern gezeichnet ist. Am linken Niederrhein befindet sich die größte Wacholderheide. Zwischen den Ortsteilen Brüggen und Overhetfeld zeigt sich die abwechslungsreiche Natur mit einer sehenswerten Auenlandschaft.

Niederkrüchten ist ein Ort mit einer stetigen Entwicklung. Seine gute technische und soziale Infrastruktur, die aufstrebende Wirtschaft und das ausgeprägte Erholungsangebot werfen Licht auf den Immobilienmarkt der Gemeinde.

Die gute Lage zwischen den Niederlanden und der Metropole Mönchengladbach bewegen viele Menschen zu der Entscheidung, sich im Ort nach Immobilien umzuschauen. Die gute soziale Struktur der Gemeinde und ihre facettenreiche Landschaft machen sie zu einem Ort mit hohem Wohnwert. Besonderen Wert legt die Gemeinde auf den Bau von altersgerechten Immobilien. Die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft (GWG) besitzt einige Wohnungen in der kreisangehörigen Gemeinde. Die Wohnungsgesellschaft hat in den letzten Jahren viele Wohnungen saniert und somit deren Immobilienwerte gesteigert. Der Immobiliengutachter nimmt in Niederkrüchten wahr, dass viele Mehrfamilienhäuser mit Aufzügen ausgestattet wurden, was die Wohnqualität, besonders für ältere Menschen, erhöht hat. Neben dem Wohnungsmarkt ist auch Bauland in der Gemeinde gefragt. Dies zeigt der Grundstücksmarktbericht des Jahres 2012. Demnach war die Nachfrage nach unbebauten Grundstücken sowie gebrauchten Ein- und Zweifamilienhäusern groß. Angesichts der Tatsache, dass der gesamte Kreis Viersen als Zuzugsregion gilt, weist der Immobilienmarkt in der Gemeinde kaum Leerstände auf. Die Immobilienwerte für Häuser liegen im Ort unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Niederkrüchten beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Grefrath

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Grefrath sowie in der Region Niederrhein durch.

Niederrhein
Dieter Schütz / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Grefrath untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Grefrath. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Grefrath eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Auch der Immobilienmarkt der Gemeinde Grefrath kommt in den Genuss der Standortvorteile des gesamten Kreises Viersen.

Die Immobiliengutachter beobachten eine große Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt in Grefrath. Die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mit Sitz in Viersen hat den größten Wohnungsbestand im Ort. Im Jahr 2010 wurden in der sport- und familienfreundlichen Gemeinde 50 barrierefreie Wohnungen geschaffen, die mit breiten Türen und ebenerdigen Duschen ausgestattet wurden. Ebenso wurde in den Häusern ein Aufzug eingebaut. Diese Aspekte erhöhen die Immobilienwerte. Die Wohnungsbaugesellschaft hat sich auf die Modernisierung von Immobilien sowie den Neubau spezialisiert. Dabei wird der Fokus besonders auf den Bedarf von älteren Menschen sowie jungen Familien gerichtet. Barrierefreie Immobilien rücken bei diesem Konzept immer mehr in den Vordergrund. Für junge und kinderreiche Familien hat die GWG in der Gemeinde Reihenhäuser errichtet. Auch wenn der Bestand der GWG-Wohnungen in den letzten Jahren konstant blieb, ist deren Qualität gestiegen. Höhere Immobilienwerte konnten durch Modernisierung und Neubau von Wohnungen erzielt werden. Auch der Erwerb von Bestandsimmobilien liegt in der Gegend immer mehr im Trend. Dabei handelt es sich überwiegend um Ein- und Zweifamilienhäuser. Den Grund dafür sehen die Immobiliengutachter in attraktiven Grundstücken, die man auf neuem Bauland oft nicht findet. Die Kaufpreise für Häuser verzeichneten in den letzten Jahren nur einen moderaten Anstieg. Die Preise für Bauland sind weitgehend konstant geblieben. Diese Tatsache zieht viele Menschen in die Gemeinde Grefrath. Darüber hinaus machen, neben der zentralen Lage, die hohe Wohnqualität sowie das vielfältige Kultur- und Sportangebot den Immobilienmarkt im Ort für viele Menschen interessant.

Die Gemeinde Grefrath liegt im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und befindet sich im Städtedreieck KrefeldMönchengladbachVenlo (Niederlande).

Die im Jahr 2012 offiziell ernannte Sport- und Freizeitgemeinde gehört dem Kreis Viersen an und ist in vier Ortsteile gegliedert. Von viel Natur geprägt liegt sie inmitten des Naturparks Schwalm – Nette. Heute leben etwa 16.000 Einwohner in der kreisangehörigen Gemeinde. Von Süden nach Norden wird sie von der Niers durchquert. Am linken Niederrhein gelegen befindet sich der Ort zwischen den Flüssen Rhein und Maas. Das Nachbarland Niederlande liegt nur wenige Kilometer von der Gemeinde entfernt. Wirtschaftlich befindet sich Grefrath auf einem aufsteigenden Niveau. Besonders die Automobilwirtschaft hat sich seit Jahrzehnten im Ort etabliert. Viele Transport- und Logistikunternehmen haben sich die guten Autobahnanbindungen zunutze gemacht. Die Flughäfen in Mönchengladbach und Düsseldorf sind von der Gemeinde aus schnell zu erreichen. Weiterhin sind Unternehmen aus den Branchen Elektrotechnik sowie der Metall- und Holzverarbeitung im Ort ansässig. Im Jahr 2012 konnte die Gemeinde ihre Gewerbeflächen umfangreich erweitern und einen Großteil davon an Gewerbebetriebe verkaufen. Die Umgebung von Grefrath ist geprägt von Wachtendonk, Kempen, Tönisvorst, Viersen und Nettetal.

Das Kulturangebot von Grefrath ist groß.

So trifft man in jedem der vier Ortsteile auf Pfarrbüchereien. Weiterhin bietet das Niederrheinische Freilichtmuseum seinen Besuchern eine bäuerliche und handwerkliche Kultur des mittleren Niederrheins. Die Dorenburg stellt den Kern des Museumsgeländes dar, in dem sich weiterhin ein Spielzeugmuseum befindet. Die katholischen Pfarrkirchen der vier Ortsteile und die Ruine der um 1300 erbauten Burg Uda im Orsteil Oedt erinnern an die Geschichte der Gemeinde. Die Kultur des Ortes ist durch viele Vereine geprägt. So befinden sich dort beispielsweise zahlreiche Karnevals- und Gesangvereine, Kirchenchöre sowie Heimat- und Musikvereine. Überregional bekannt ist die Gemeinde mit ihrem Eisstadion. Damals zählte es zu den größten Kunsteisflächen Europas. Das Stadion entstand im Jahr 1972 und wurde im Jahr 1974 nochmals erweitert. Heute finden dort viele Konzerte und Eishockeyspiele statt. Das überaus breit gefächerte Angebot wird durch die vielen Sportplätze, Tennisanlagen, Sportvereine sowie Fußball- und Leichtathletikanlagen ergänzt. Viele Wanderwege bietet der Naturpark Schwalm-Nette mit seinen dichten Wäldern und sehenswerten Heidelandschaften. Ein besonderes Merkmal der Gemeinde sind ihre außergewöhnlichen Sportstätten. Dazu zählen beispielsweise die Kanu-Einstiege an der Niers, eine Bügelbahn und der Sportflugplatz.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Grefrath beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Tönisvorst

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Tönisvorst sowie in der Region Düsseldorf und am Niederrhein durch.

Niederrhein
Buntschatten / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Tönisvorst untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Tönisvorst. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Tönisvorst eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Die junge und aufstrebende Stadt ist ein beliebtes Zuzugsgebiet, was sich positiv auf dessen Immobilienmarkt von Tönisvorst auswirkt.

Viele Menschen kommen in die ländliche Region, um dort ihre Ruhe zu finden und dennoch eine gewisse Lebendigkeit zu behalten. Der niederrheinische Ort vereint genau diese Eigenschaften miteinander. Weitläufige Naturlandschaften gehen nahtlos in ein lebendiges Stadtleben über. Eine aufstrebende Wirtschaft und die zentrale Lage machen den Immobilienmarkt im Ort für viele Menschen attraktiv. Nicht wenige von ihnen entscheiden sich für den Bau von neuen Immobilien. Ein- und Zweifamilienhäuser sind dabei sehr beliebte Haustypen. Dank der stabil gebliebenen Baulandpreise beobachtet der Immobiliengutachter eine gestiegene Nachfrage nach Baugrundstücken im Tönisvorst. In Tönisvorst bezahlen Bauherren für Baugrundstücke im gesamten Kreis Viersen jedoch am meisten. Im Osten des Kreises Viersen liegen die Immobilienwerte in einem etwas höheren Preisniveau als im Westen des Kreises. Grund dafür ist die zentralere Lage der im Ostkreis gelegenen Städte. Allerdings hat der Wohnraumsuchende in dem kreisangehörigen Ort dennoch die Chance, Häuser zu günstigeren Preisen zu erwerben als in den umliegenden Großstädten. Auch für gebrauchte Immobilien verzeichnen die Immobiliengutachter im Kreis eine hohe Nachfrage. Beim Kauf einer Bestandsimmobilie hat der Käufer die Chance, ein Objekt auf einem größeren und zentraleren Grundstück zu erhalten. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Immobilienwerte. In den Neubaugebieten kann er oft lange nach solch einem Grundstück suchen. Bestandsimmobilien sind zwar oft sanierungsbedürftig, jedoch kompensiert die gute Lage des Objektes diesen Aspekt häufig wieder. Ebenso sind Eigentumswohnungen sehr beliebt. Auch barrierefreies Wohnen ist immer mehr gefragt. Viele Menschen möchten mit dem Erwerb einer barrierefreien Immobilie in ihre Altersvorsorge investieren. Deshalb werden viele Neubauten bereits grundsätzlich altersgerecht konstruiert. So wird in den Bau von Mehrfamilienhäusern stets ein Aufzugsschacht eingebaut, sodass eine spätere Nachrüstung mit einem Aufzug leicht realisierbar ist. Die Wohnungsmieten im Ort wurden in den letzten Jahren etwas angezogen und liegen derzeit über den durchschnittlichen Mietpreisen in Deutschland.

Im Westen des Bundeslandes Nordrhein Westfalen befindet sich die Stadt Tönisvorst.

Direkt am Niederrhein gelegen und dem Kreis Viersen zugehörig zählt sie mit ihren rund 31.000 Einwohnern zu einer Stadt mittlerer Größe. Auf einer Fläche von etwa 44 Quadratkilometer ist der Ort in die beiden Stadtteile Vorst und St. Tönis aufgegeilt. Der Stadtteil Vorst weist die größere Fläche von den beiden Ortsteilen auf. Wegen ihrer zentralen Lage ist die Stadt für viele Wohnraumsuchenden und Unternehmen interessant. Seine direkte Nähe zu den Niederlanden und den großen Metropolen Krefeld, Mönchengladbach und Düsseldorf hat dem Ort zu einer aufstrebenden Wirtschaft verholfen. Durch sein optimal ausgestattetes Verkehrsnetz sind die naheliegenden Orte schnell zu erreichen. Viele erfolgreiche mittelständische Unternehmen, insbesondere aus den Bereichen Handel, Handwerk und Dienstleistungen, haben sich hier angesiedelt. Das Umfeld von Tönisvorst ist geprägt von Krefeld, Willich, Kempen, Viersen und Grefrath.

Wegen ihrer unzähligen Apfelbäume,

die besonders in der Huverheide zu finden sind, wird die Stadt auch „Apfelstadt“ genannt. Fast eine halbe Million Apfelbäume schmücken mit ihrer Blütenpracht das Landschaftsbild von Tönisvorst. Neben der Naturlandschaft trifft man in der Stadt auf viele historische Bauwerke, die den Charme des Ländlichen wahren. Der historische Kirchplatz, romantische Ritterburgen, das Rathaus und Windmühlen erhalten das natürliche Stadtbild. Ebenso können Besucher den Ort mit der historischen Eisenbahn Schluff erkunden. In den zwei Heimathäusern der Stadt können verschiedene Ausstellungen besichtigt werden. Die vier Herrenhäuser im Stadtteil Vorst zählen ebenso zu den begehrten Sehenswürdigkeiten im Ort. Wochenmärkte, diverse Stadtfeste, Theateraufführungen, abwechslungsreiche Ausstellungen und viele Konzerte sorgen für eine lebendige Kultur in der Gegend. Freizeitaktivitäten bieten die vielen Sportvereine und Sporthallen in der Stadt. Reitsporthallen, Schießsportanlagen, Tennisplätze und das Sport- und Freizeitbad ergänzen das sportliche Angebot.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Tönisvorst beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Nettetal

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Nettetal sowie in der Region Düsseldorf und am Niederrhein durch.

Nettetal
Daniel Westphal / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Nettetal untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Nettetal. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Nettetal eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Der Immobilienmarkt in Nettetal ist von einer großen Nachfrage geprägt. Während nach dem Jahr 2010 die Nachfrage nach gebrauchten Immobilien noch höher war als nach Bauland, sieht der Immobiliengutachter mittlerweile auch in Nettetal eine Wende.

Seit dem Jahr 2012 ist die Nachfrage nach Baugrundstücken im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent gestiegen. Ein Grund für den gestiegenen Bauwillen sind die stabil gebliebenen Baulandpreise im Ort. Immer mehr Menschen wollen sich dort ein Eigenheim bauen. Ein- und Zweifamilienhäuser zählen zu den beliebtesten Immobilien. Auch Bestandsimmobilien sind in Nettetal weiterhin sehr beliebt. Viele gebrauchte Ein- und Zweifamilienhäuser wurden im Jahr 2012 erworben. Dabei sind im Ostkreis von Viersen vom Immobiliengutachter höhere Immobilienwerte zu beobachten als im Westen. Die zum Ostkreis zählenden Orte Viersen, Willich, Tönisvorst und Kempen sind näher an Düsseldorf gelegen. Die Lage hat einen entscheidenden Einfluss auf die Immobilienwerte. Der Nachteil bei Bestandsimmobilien ist jedoch, dass sie oft sanierungsbedürftig sind. Allerdings wertet ihre gute Lage diesen Minuspunkt oft wieder auf. Bestandsimmobilien befinden sich meist auf zentraleren und größeren Grundstücken als Objekte in Neubaugebieten. Diese Tatsache hält den Immobilienwert stabil. Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen blieb in den letzten Jahren konstant. Die Stadt gilt wegen ihrer guten Infrastruktur und den attraktiven Wohnmöglichkeiten als Zuzugsregion, in der es möglich ist, eine Immobilie zu erschwinglichen Preisen zu erwerben. Die Immobilienpreise und Mietpreise im Ort sind in den letzten Jahren nicht wesentlich angestiegen und liegen unter dem bundesweiten Durchschnitt – ein weiterer Punkt, der den Immobilienmarkt der Stadt für viele Menschen interessant macht.

Direkt an der deutsch-niederländischen Grenze

und inmitten des Naturparks Maas-Schwalm-Nette befindet sich die Stadt Nettetal. Sie liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und zählt zum Kreis Viersen. Das Stadtbild ist von vielen Seen geprägt, weshalb der Ort auch als „Seenstadt“ bezeichnet wird. Der Name der Stadt leitet sich von dem Fluss Nette ab, der den Ort mehrere Kilometer weit durchfließt. Besucher der Stadt finden in ihr viele Erholungsmöglichkeiten, weshalb sie auch als staatlich anerkannter Erholungsort gilt. Unzählige Seen und weitläufige Wald- und Heideflächen bieten eine einzigartige Naturlandschaft. Auf einer Fläche von etwa 84 Quadratkilometer leben heute rund 42.000 Einwohner in sechs Stadtteilen. Der kreisangehörige Ort bietet mit seinen rund 367 Hektar großen Gewerbe- und Industrieflächen Platz für zahlreiche Unternehmen. Seine hervorragende Infrastruktur und die Nähe zu den Niederlanden, Mönchengladbach und Düsseldorf bieten den Unternehmen optimale Standortfaktoren. Ausgestattet mit allen Schulformen und vielen Kindergärten sowie einem umfangreichen Freizeit- und Wohnangebot zieht die Stadt viele Menschen an. Durch ihre zentrale Lage ist die Gegend zu einer wirtschaftlichen Drehscheibe zwischen den Niederlanden und den Metropolregionen Düsseldorf und Mönchengladbach geworden. Viele Unternehmen haben sich hier etabliert. Schwerpunktmäßig sind diese aus den Bereichen Transport, Dienstleistungen und dem verarbeitenden Gewerbe. Durch den großen Absatzmarkt boomt die Wirtschaft im Ort. Die Umgebung von Nettetal ist geprägt von Straelen, Wachtendonk, Kreis Kleve, Grefrath, Viersen, Schwalmtal, Brüggen, Kreis Viersen, Beesel, Venlo, Limburg.

Wer die Stadt im Grünen besucht, wird auf auffällig viele Naturareale

und landschaftliche Schönheiten stoßen, die von sehr vielen Gewässern geprägt sind. Ummantelt von den vier Krickenbecker Seen befindet sich das Schloss Krickenbeck. Ebenso viel Natur und seltenen Gehölzbestand zeigen das Naturschutzgebiet der Heidemoore und das Arboretum Sequoiafarm Kaldenkirchen. Weitere Ausflugsziele wie der Naturschutzhof am de Witt-See, der Landschaftshof Baerlo sowie der Wassergarten im Grenzwald wahren das natürliche Bild der Stadt. Sehenswürdigkeiten findet man im denkmalgeschütztem Ortskern Leuth und auf den Hinsbecker Höhen, wo sich mittelalterliche Gerichtsstätten befinden. Am Kreuzgarten treffen Besucher auf eine Wallfahrtsstätte. Neben den zahlreichen Naturerholungsorten bietet Nettetal seinen Touristen und Bewohnern eine Menge Unterhaltung in seinen vielen Theatern oder den zahlreichen Sportstätten.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Nettetal beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Weeze

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Weeze sowie in der Region Niederrhein durch.

Niederrhein
Volker Röös / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Weeze untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes am Niederrhein. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Weeze. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Weeze eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Niederrheins und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen im Kreis Kleve

befindet sich die kleine Gemeinde Weeze. In der ländlichen Gemeinde leben derzeit rund 11.000 Einwohner. Ihre etwa 79 Quadratkilometer große Fläche ist geprägt von einer ausgedehnten Wald- und Wiesenlandschaft. Die Schlösser und alten Bauernhöfe im Ort versprühen eine besonders idyllische Atmosphäre. Vorbei an den 16 Bauernschaften des Ortes und der Niers erreicht man schnell das angrenzende Nachbarland Niederlande, wo die Niers in die Maas mündet. Während die Wirtschaft der Gemeinde damals mit der Landwirtschaft und dem Holz verarbeitenden Gewerbe noch recht monoton war, ist sie heute durch einen gesunden Branchenmix geprägt. Die guten Verkehrsanbindungen führen schnell in das Ruhrgebiet, in die Niederlande sowie in die Metropole Düsseldorf. Diese Tatsache hat dem Ort eine aufstrebende Wirtschaft beschert. So finden sich im Ort, neben dem Euregionalen Zentrum für Flugverkehr, Logistik und Gewerbe, Unternehmen aus zahlreichen Branchen an. Elektroindustrie, Kunststoffherstellung, Fahrzeugbau, chemische Industrie, Metallverarbeitung, Maschinenbau, Hotel- und Gaststättengewerbe sowie Einzelhandelsgeschäfte haben sich in den letzten Jahren in die Gemeinde integriert. Das Projekt „Airport“ hat der Gemeinde zu einem internationalen Bekanntheitsgrad verholfen. Die Umgebung von Weeze ist geprägt von Goch, Uedem, Kevelaer, Bergen, Limburg, Niederlande.

Im kulturellen Bereich kann sich der Ort

durch seine drei eindrucksvollen Schlossanlagen hervorheben. Dazu zählen zum einen die Schlossruine Hertefeld, welche das älteste der drei Schlösser darstellt. Zum anderen sind das Schloss Wissen und das Schloss Kalbeck ein Bestandteil der Gemeinde. Auf dem Airport Weeze trifft man auf das im Jahr 2006 eröffnete Museum, in welchem die Geschichte der Royal Air Force präsentiert wird. Die kleine Gemeinde bietet ihren Bewohnern und Touristen zahlreiche Facetten, die von Fahrradtouren durch die reizende Wald- und Wiesenlandschaft bis zum Paddeln auf der Niers reichen. Der Natur-Erlebnis-Pfad mit seinem Klettergarten sowie der angrenzende Tierpark und Streichelzoo bieten Spaß für die ganze Familie. Darüber hinaus können sich Sportbegeisterte auf der Skateboard-Anlage, der Grand-Prix-Indoorbahn oder beim traditionellen Pfingstmontag-Halbmarathonlauf auspowern. Mit ihren über 50 Vereinen, vielen Sportplätzen, der Schießsportanlage sowie der Tennisanlage und Reithalle beweist die Gemeinde ihre Sportlichkeit.

Der Immobilienmarkt in Weeze konzentriert sich

hauptsächlich auf den Bau von Eigenheimen. Dazu zählen Immobilien wie Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften. Die Gemeinde möchte mit diesem Konzept das Bild der ländlichen Region wahren. So wurden Mehrgeschossbauten beseitigt und der Fokus besonders auf die Bedürfnisse junger Familien gerichtet. Denn frei stehende Einfamilienhäuser gehören zu den beliebtesten Immobilien in der Gemeinde. Viele Eigenheime wurden beispielsweise in den Wohngebieten Magedeburger Straße, Kapellenweg, Hoogeweg und Kullweg in Wemb errichtet. Hier sieht der Immobiliengutachter viele Häuser, die in Weeze auf dem neuesten technischen Stand sind. Dieser Faktor ist maßgebend für die Immobilienwerte. Weiterhin sind Lage, Ausstattung, Modernisierung, Baujahr und Immobilientyp entscheidend für das Ermitteln der Immobilienwerte. Der Immobilienmarkt in der ländlichen Gemeinde ist eher konservativ. Wer hier in Besitz von Immobilien ist, muss keine großen Verluste befürchten, kann jedoch auch keine erheblichen Gewinne erwarten. Grund für den beständigen Immobilienmarkt in der Gegend sind die stabile Wirtschaft und die gute Infrastruktur im gesamten Kreis Kleve. Die Nähe zur Niederlande, dem Ruhrgebiet und der Metropole Düsseldorf machen den Ort zu einer Zuzugsregion. Viele Menschen wollen in der ländlichen Gegend ihre Ruhe finden, aber dennoch schnell in die größeren Städte gelangen. Genau dies macht die niederrheinische Gemeinde möglich. Auch die attraktiven Immobilienpreise und die relativ konstanten Mieten locken viele Menschen in den Ort. Die Kaufpreise für Häuser sind hier nämlich deutlich niedriger als in den umliegenden Großstädten.

Nachbarorte von Weeze im Kreisgebiet sind: Kleve, Emmerich am Rhein, Kalkar und Kevelaer.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Weeze beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Kevelaer

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Kevelaer sowie in der Region Niederrhein durch.

Kevelaer
Thomas Max Müller / pixelio.de
Die Immobiliensachverständigen in Kevelaer untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes am Niederrhein. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Qualifizierte, zertifizierte (Matthias Kirchner und Dietmar Neugebauer) und öffentliche bestellte Sachverständige (Bernd A. Binder) erstellen Immobiliengutachten in Kevelaer. Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann vor Fehlentscheidungen schützen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder Immobilienportfoliomanager erzeugen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen und nicht zuletzt das sichere Auftreten gegenüber Immobilienkaufinteressenten bedeuten. Auftraggeber erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Makrolage, Mikrolage) nebst aussagefähigen Anlagen.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt in Kevelaer eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Niederrheins und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilien in Kevelaer sind sehr gefragt.

Eine große Nachfrage und steigende Mieten beobachtet der Immobiliengutachter auf dem Immobilienmarkt in Kevelaer. Gerade wer auf der Suche nach barrierefreien Immobilien in Zentrumsnähe ist, kann mit hohen Immobilienwerten rechnen. Die historische Stadt mit ihrem einzigartigen Flair wird bei vielen Menschen immer beliebter. Dies liegt nicht zuletzt an ihrer angenehmen Nähe zum Ruhrgebiet mit seinen Städten Essen, Duisburg und Oberhausen. Die Stadt am linken Niederrhein hat trotz des modernen und lebendigen Lebens im Zentrum ihre Ursprünglichkeit nicht verloren. All dies wirkt sich positiv auf den Immobilienmarkt in der Stadt aus. Der Mangel an geeigneten Baugrundstücken birgt allerdings ein Risiko. Es müssen dringend neue Wohnungen gebaut werden, um das adäquate Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage zu wahren. Aufgrund der hohen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt des Ortes sind die Mieten dort deutlich angestiegen. Allerdings haben die Landesregierung und das Hamburger Institut eine Mietpreisbremse eingeführt, die ab dem Frühjahr 2014 gelten soll. Die Immobilienwerte von Häusern liegen in der kreisangehörigen Stadt jedoch unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen, direkt an der niederländischen Grenze,

trifft man auf die Stadt Kevelaer. Sie liegt im Zentrum des Kreises Kleve und ist in fünf Stadtteile aufgeteilt. Auf einer Fläche von rund 101 Quadratkilometer leben heute etwa 29.000 Einwohner. Die Marienwallfahrt hat die kleine Stadt am Niederrhein bekannt gemacht. Jährlich kommen fast eine Million Pilger in die unverwechselbare Stadt, um ihre Gnadenkapelle zu besuchen. Ein Hauptteil der Wirtschaft wird im Ort von der Wallfahrt eingenommen. Jedoch gewannen in den letzten Jahren im Ort auch zunehmend andere Wirtschaftsbranchen an Bedeutung. Das Kunsthandwerk wird in der Gegend sehr stark ausgeübt. So sind in der kreisangehörigen Stadt Glasmaler, Krippen- und Orgelbauer, Gold- und Silberschmiede, Bronzegießer, Buchbindereien sowie Hersteller von Devotionalien zu Hause. Diese Kunsthandwerker geben dem Ort wirtschaftlich eine internationale Bedeutung, da von ihm aus Devotionalien weltweit verkauft werden. Das hohe Pilgeraufkommen in der Stadt steigert ebenso den Umsatz von Hotels, Einzelhandel, Pensionen und Gaststätten. Die zentrale Lage des Ortes und die Gründung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft haben den Wallfahrtsort für viele Unternehmen attraktiv gemacht. Günstige Gewerbeflächen und weitere Standortvorteile konnten sich viele Unternehmen aus dem Industrie- und Dienstleistungssektor zunutze machen. Die Umgebung von Kevelaer ist geprägt von Weeze, Uedem, Sonsbeck, Kreis Wesel, Geldern, Bergen, Limburg, Niederlande.

Das Stadtbild von Kevelaer

ist durch eine sehr lebendige Kultur geprägt. Unzählige Touristen suchen jährlich die vielen denkmalgeschützten Bauwerke im Stadtkern und die zahlreichen Kirchen auf. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der im Zentrum gelegene Kapellenplatz mit seiner Gnadenkapelle. Das bekannteste Museum im Ort ist das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte, in welchem einige Werke ausgestellt sind. Eine Sammlung zur Niederrheinischen Bauerntöpferei und Funde aus dem römischen Gräberfeld von Pont sind eines von ihnen. Zu den denkmalgeschützten Bauwerken zählen vor allem die historischen Kirchenbauwerke und Gebäude aus dem wilhelminischen Zeitalter, die durch eine aufwendige Gestaltung an den Frontfassaden ins Auge fallen. Dazu zählen beispielsweise das Haus Stassen, das Goldschmiedehaus Polders, das Bürohaus Schreiner am Friedensplatz und der Wasserturm. Die Marienbasilika ist eines der imposantesten Kirchen der Stadt. In ihr werden die großen Pilgergottesdienste der Wallfahrt gefeiert. Neben der lebendigen Kultur können Besucher des reizvollen Ortes zahlreichen Freizeitmöglichkeiten nachgehen. Diverse Freizeit- und Sportanlagen, Park- und Wiesenanlagen, Tennisplätze, Minigolfanlagen sowie ein Hallen- und Freizeitbad lassen garantiert keine Langeweile aufkommen. Die ländlich ausgeprägte Gegend mit den weitläufigen Wäldern und Heiden laden zum Spazieren gehen und Rad fahren ein. Das regelmäßig stattfindende Heißluft-Ballon-Festival zieht jährlich viele Besucher in seinem Bann.

Nachbarorte von Kevelaer im Kreisgebiet sind: Kleve, Emmerich am Rhein, Kalkar und Weeze.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Kevelaer beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.