Immobiliengutachter Kamp-Lintfort

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Kamp-Lintfort sowie in der Region Düsseldorf durch.

Kamp Lintfort

Paul Sippel / pixelio.de

Die Immobiliensachverständigen in Kamp-Lintfort untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Ausgestattet mit vielen Kindertagesstätten, allen Schulformen und einer Hochschule ist Kamp-Lintfort ein beliebter Wohnort mit einem gefragten Immobilienmarkt.

Die ehemalige Bergbau-Stadt zeichnet sich nicht nur durch ihre zentrale Lage aus, sondern auch durch ihre hervorragende Infrastruktur und die innovativen Wirtschaftszweige. Die zukunftsfähigen Unternehmen in der Stadt bieten viele Arbeitsplätze. Die hiesige Hochschule Rhein-Waal lockt viele Studenten an. Die Stadt gilt derzeit als Zuzugsregion, wovon auch der Immobilienmarkt profitiert. Viele Menschen sind im Ort auf der Suche nach den für sie geeigneten Immobilien. Einen klaren Vorteil, den die Stadt für sich verzeichnen kann, sieht der Immobiliengutachter durch die vielen großzügigen grünen Wohnareale in Kamp-Lintfort. Betrachtet man die Gesamtzahl der Wohngebäude des Ortes, fällt auf, dass diese größtenteils durch Einfamilienhäuser geprägt ist. Diese sind im Ort die beliebtesten Immobilien. Aber auch der Wohnungsmarkt der Stadt ist gefragt. In den letzten Jahren sind im Ort viele neue Wohnungen entstanden. Dabei wird der Fokus auf die Schaffung individueller Wohnformen und auf die Verbesserung der Wohnqualität gerichtet. Barrierefreiheit sowie kinder- und behindertengerechte Planung stehen dabei ganz oben auf der Liste. Die Umsetzung dieses Konzepts schafft höhere Immobilienwerte. Die Stadt ist dennoch bemüht, ihren Bewohnern weiterhin bezahlbaren Wohnraum zu bieten. Derzeit liegen die Mietpreise in Kamp-Lintfort unter den durchschnittlichen Mietpreisen in Deutschland. Auch die Immobilienwerte von Häusern liegen in der kreisangehörigen Stadt unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Das Mittelzentrum Kamp-Lintfort befindet sich am Rande des Ruhrgebiets im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Stadt mit Lage am Niederrhein beherbergt heute rund 40.000 Einwohner auf einer Fläche von etwa 63 Quadratkilometer.

Sie gehört dem Kreis Wesel an und ist in elf Stadtteile aufgeteilt. Die mittlere kreisangehörige Stadt liegt in der niederrheinischen Tiefebene. Das zum Staatsforst Xanten gehörige Waldgebiet Leucht nimmt weite Teile des Stadtgebiets ein. Die großen Metropolen wie Duisburg, Oberhausen und Bottrop sind nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Die Niederlande ist vom Ort aus in etwa 1,5 Stunden mit dem Auto gut zu erreichen. Die Wirtschaft der Stadt profitiert von ihrer zentralen Lage zwischen den Ballungsgebieten, dem Ruhrgebiet und den Beneluxstaaten. Durch ihre optimalen Anbindungen an das Fernstraßennetz sind diese Orte schnell und einfach zu erreichen. Nach der Einstellung des geförderten Steinkohlebergbaus in Deutschland gehört auch der Kohlenbergbau im Ort der Vergangenheit an. Während damals die Wirtschaft der Stadt mit ihrer Bergbaugemeinde noch recht einseitig geprägt war, hat sie sich heute zu einem komplexen Wirtschaftsstandort mit einem vielseitigen Branchenmix entwickelt. Auf den großen Gewerbegebieten der Stadt wie der Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm und das Gewerbegebiet Nord-Kamperbruch haben sich heute zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen angesiedelt. Zukunftsfähige Betriebe mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Forschung sowie Multimedia und anderen innovativen Dienstleistungen sind im Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm ansässig. Sie haben ihm zu einem großen Bekanntheitsgrad über die Stadtgrenzen hinaus verholfen. Zahlreiche sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze konnten durch den erfolgreichen Strukturwandel des niederrheinischen Ortes geschaffen werden. Die Umgebung von Kamp-Lintfort ist geprägt von Issum, dem Kreis Kleve, Alpen, Rheinberg, Rheurdt, Neukirchen-Vluyn und Moers.

Eine markante Sehenswürdigkeit im Ort stellt das Kloster Kamp mit seinem sehenswerten Barockgarten, der Pfarrkirche und dem Ordensmuseum dar. Das Kloster Kamp mit seinem riesigen Terrassengarten hat die Stadt bekannt gemacht.

Das Haus Dieprahm beherbergt einen ehemaligen Adelssitz. Mittelalterliches Ambiente erweckt das im Stadtteil Hoerstgen gelegene Haus Frohnenbruch, welches ein mittelalterlicher Herrschaftssitz war. Die Klosterstadt hat ihren Besuchern und Einwohnern darüber hinaus ein breit gefächertes Kulturprogramm zu bieten. Dieses reicht von verschiedenen Kunstausstellungen in der westlichen Orangerie bis hin zum mittelalterlichen Jahrmarkt auf dem Abteiplatz. Zahlreiche Konzerte und Stadtfeste steigern das kulturelle Flair des Ortes. Platz für Sport und Erholung bieten zum Beispiel der Flugplatz Saalhoff, der Golfplatz am Kloster Kamp und der Saunapark Kamperbrück. Naturliebhabern bietet vor allem das weitläufige Waldgebiet Leucht viel Fläche zum Wandern und Rad fahren.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Kamp-Lintfort beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Kamp-Lintfort
4 (80%) 1 vote

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***