Immobiliengutachter Düsseldorf-Friedrichstadt

Die Immobiliengutachter Kirchner und Neugebauer führen Immobilienbewertung im Düsseldorfer Stadtteil Friedrichstadt durch. Wir erstellen u.a. für den Bereich Friedrichstadt Mietwertgutachten und Marktwertgutachten

Immobiliengutachter-Neugebauer-Kirchner

Immobilienmarkt Düsseldorf-Friedrichstadt

Stadtbezirk: 3
Postleitzahl(en): 40210, 40212, 40213, 40215, 40217
Fläche: 1,0km²
Einwohner: 18.675 (31.12.2013)
Bevölkerungsdichte: 18.675 Einwohner/km² (Durchschnitt Düsseldorf: 2.816 Einwohner/km²)

Immobiliengutachter Düsseldorf-Friedrichstadt

Mit 18.675 Einwohner/km² ist der kleine Stadtteil derjenige von Düsseldorfs Stadtteilen mit der höchsten Bevölkerungsdichte. Er grenzt an die Stadtteile Bilk, Carlstadt, Oberbilk, Stadtmitte und Unterbilk.

Auf dem Stadtteilgebiet liegt der S-Bahnhof Friedrichstadt. Die hier haltenden S-Bahnen binden Friedrichstadt beispielsweise an den Düsseldorfer Hauptbahnhof sowie an Dormagen, Hagen, Köln, Mönchengladbach und Wuppertal an. Diverse Straßenbahnen und Busse sind weitere Bestandteile des ÖPNV im Stadtteil.

Wir finden für Ihre individuelle Problemstellung eine Lösung. Nachfolgend führen wir einige Standardfälle auf, die in unserer täglichen Praxis vorkommen.

Immobilienverkauf

Der Immobilienverkauf

Die Gründe einer Immobilienveräußerung sind vielschichtig. Meist sind es berufliche Gründe, die Familienstruktur ändert sich oder der Erbfall tritt ein. Hier gilt es, eine sichere Handhabe zu besitzen, um das geerbte oder selbst erworbene Immobilienvermögen in seinem Wert einschätzen zu können. [weiterlesen]

Immobilienkauf

Der Immobilienkauf

Gerade heute, in den teils recht angespannten Immobilienmärkten der großen Hotspots, ist es meist für Marktteilnehmer recht schwierig, sich ein eindeutiges Bild vom Marktgeschehen und von Immobilienpreisen zu machen. Angebotspreise in einschlägigen Immobilienportalen spiegeln in der Regel meist nur die Wunschvorstellungen … [weiterlesen]

Erbschaftssteuer

Immobilienbewertung bei der Erbschaftssteuer

Ihr Freibetrag ist ausgeschöpft? Sie sind mit dem Erblasser entfernt verwandt und haben keinen Freibetrag und sehen sich als Immobilienerbe mit der Erbschaftssteuer konfrontiert? Die erste Frage, die uns meist in diesem Zusammenhang gestellt wird: „Lohnt sich ein Wertgutachten überhaupt?“ Unsere Antwort ist regelmäßig:… [weiterlesen]

Ehescheidung

Immobilienwert bei der Ehescheidung

Auch die Ehescheidung zählt leider zu den sehr häufigen Fällen in unserer Bewertungspraxis. Hier gilt es, trotz meist überkochender Emotionen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Es kann durchaus für beide Seiten die günstigste Lösung sein, dass Immobilienvermögen aus dem gerichtlichen Zugewinnprozess … [weiterlesen]

Immobilien erben und vererben

Immobilien erben und vererben

In unserer täglichen Praxis ist der Erbfall mit Immobilienvermögen der Regelfall im Bereich der Privatgutachten. Fast immer stehen die Erben vor ähnlichen Fragestellungen. Soll ein Erbe das Haus übernehmen und die Miterben ausgezahlt werden? Soll das Haus von einem Erben federführend verkauft und die Miterben … [weiterlesen]

Gerichtsgutachter

Gerichtsgutachten

Wir sind seit vielen Jahren für unzählige Amtsgerichte, Landgerichte und Oberlandesgerichte u.a. in Nordrhein-Westfalen aktiv und werden regelmäßig vorzugsweise in Zivilprozessen bestellt. Sie sind Rechtsanwalt und haben ein Mandat mit einem Immobilienthema in Düsseldorf oder am Niederrhein. Auch für vorgerichtliche Entscheidungen … [weiterlesen]

Berufsbetreuung

Berufsbetreuung

Als Berufsbetreuer stehen Sie häufig vor der Problemstellung, dass Immobilienvermögen eines betreuten Menschen ggf. verwerten zu müssen, da Pflegekosten oder Unterbringungskosten finanziert werden müssen. Wird das Immobilienvermögen von dem Betreuten nicht mehr genutzt oder kann nicht mehr selbst bewohnt werden … [weiterlesen]

Immobilieninvestitionen

Immobilieninvestitionen

Gerade bei professionellen und institutionellen Immobilienanlegern wird meist Fremdkapital verwaltet. Hier ist Rechenschaft gegenüber den Geldgebern obligatorisch. Verkehrswertgutachten von in Düsseldorf und im Rheinland etablierten und qualifizierten Immobiliensachverständigen sind dann regelmäßig die richtige Wahl. [weiterlesen]

Immobilienpreise in Friedrichstadt

Für Ladenlokale in 1B-Lage von Düsseldorf lesen die Immobiliengutachter bei der IHK Düsseldorf ab, dass man zwischen 20 und 70 Euro/m²/Monat zahlt, während in Stadtteillagen 12 bis 50 Euro/m²/Monat fällig sind. Laut Broschüre „Die Düsseldorfer Stadtteilzentren“ kostet die Ladenlokalmiete im Bereich „Bilker Bahnhof/ Friedrichstraße-Süd“ im Durchschnitt 15 bis 25 Euro/m²/Monat.

Büros in Zentrumslage kosten bei einfacher Ausstattung 7,50 bis 13 Euro/m²/Monat, während bei mittlerer Ausstattung 9 bis 18 und bei hoher Ausstattung 15,50 bis 26 Euro/m²/Monat fällig sind. In Stadtrandlage zahlt man man bei einfacher Büroausstattung 6 bis 9 Euro/m²/Monat, während Büros mit mittlerer Ausstattung 8 bis 13,50 und mit hoher Ausstattung 11 bis 16,50 Euro/m²/Monat kosten.

Für einfach ausgestattete Hallenflächen zahlt man 2,50 bis 4 Euro/m²/Monat, für Hallen mit mittlerer Ausstattung 3 bis 5 Euro/m²/Monat und für Hallen mit hoher Ausstattung 4,80 bis 6,50 Euro/m²/Monat. Laut LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Immobiliendienstleisters CBRE:

• zahlt man für Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40210 im Durchschnitt 5,95 Euro/m²/Monat. Im oberen Marktsegment werden durchschnittlich 17,39 Euro/m²/Monat fällig, während der Median bei 9,51 Euro/m²/Monat liegt.

• wird für Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40212 eine Kaltmiete von 5,52 Euro/m²/Monat fällig, während Wohnungen im oberen Marktsegment 18,69 Euro/m²/Monat kosten. Der Median erreicht 9,98 Euro/m²/Monat.

• wird für Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40213 eine Kaltmiete von 5,52 Euro/m²/Monat fällig, während Wohnungen im oberen Marktsegment 19 Euro/m²/Monat kosten. Der Median erreicht 11 Euro/m²/Monat.

• kosten Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40215 eine Kaltmiete von 6,50 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment 14,73 Euro/m²/Monat. Der Median erreicht 9,33 Euro/m²/Monat.

• wird für Wohnungen im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets 40217 eine Kaltmiete von 7,58 Euro/m²/Monat fällig, während Wohnungen im oberen Marktsegment 16,05 Euro/m²/Monat kosten. Der Median erreicht 10 Euro/m²/Monat.

Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Neugebauer sind zuverlässige Partner für das Thema Immobilienbewertung

Warum wir? Es gibt gute Gründe für uns.

Warum wir? Stichworte: Bewusstsein und Verantwortung, Objektivität und Interessen, Ausbildung und Praxis, Gerichtsbestellung, Erfahrung, Mehraugenprinzip, Normierte Gutachten und Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit. Die inhaltlichen und sachlichen Aussagen eines Immobiliensachverständigen haben häufig schweres Gewicht. Kaufentscheidungen, innerfamiliäre Auszahlungsvereinbarungen oder Beschlüsse in gerichtlichen Auseinandersetzungen führen stets zu verantwortlichem Handeln und dem Bewusstsein, dass es um erhebliche Vermögenswerte unserer Mandanten und anderer Beteiligter geht…

Unser Angebot

Unser Angebot Wir erstellen Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) i.S.d. § 194 Baugesetzbuch (BauGB). Verkehrswertgutachten werden üblicherweise erstellt für: unbebaute Grundstücke, Wohnimmobilien, Renditeobjekte, Sonstige und Mietwertgutachten (Wohnraum oder Gewerberaum) Übliche Zwecke und ergänzende Leistungen: Ermittlung des Verkehrswertes gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG, Marktwertermittlung bei Immobilien-kauf bzw. –verkauf (§194 BauGB), Beleihungswertermittlung (BelWertV), Prozessunterstützend bei der Bilanzierung nach IFRS, Simulation zu Investitionsentscheidungen DCF-Verfahren / Ellwood-Verfahren, Immobilien– und Marktanalysen (Due Diligence Prüfung), Grundbesitzbewertung für Erbfall und Schenkung, In Fällen von Ehescheidungen bzw. Vermögensauseinandersetzungen, Bewertung von Rechten und Belastungen an Grundstücken und Immobilienkauf- und Immobilienverkaufsberatung.

Unterlagen

Unterlagen Um eine Immobilie zuverlässig bewerten zu können, ist die Prüfung objektspezifischer Unterlagen und eine Ortsbesichtigung erforderlich. Hierbei ist zwischen obligatorischen und ergänzenden Unterlagen wie folgt zu unterscheiden: Obligatorische Objektunterlagen bei unbebauten Grundstücken, zusätzlich bei bebauten Grundstücken, Ergänzende Unterlagen (je nach Objekt).

Wohnen und Leben in Friedrichstadt

Immobiliengutachter unten 1 Wir als Immobiliensachverständige für Düsseldorf und Umgebung sehen Düsseldorf-Friedrichstadt als einen Stadtteil, der besonders junge EinwohnerInnen anzieht, was an der Nähe zur Innenstadt und zu Hochschulen liegt. Die Attraktivität für junge Singles merkt man auch an der durchschnittlichen Haushaltsgröße, die laut Statistik der Stadt Düsseldorf bei 1,49 liegt. Zum Vergleich: Der Durchschnitt des Stadtbezirks 3 liegt bei 1,59 und für ganz Düsseldorf ergibt sich eine durchschnittliche Haushaltsgröße von 1,79.

Friedrichstadt entstand einst am Reißbrett und ist heute laut Duesseldorf.de von schönen und gefragten Altbauten geprägt, insbesondere rund um den Fürstenplatz. Zur Kulturlandschaft im Stadtteil gehören das Ständehaus als Dependance der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sowie das Takelgarn-Theater und das Forum Freies Theater Düsseldorf. Ein bedeutendes sakrales Bauwerk ist in Friedrichstadt die Kirche St. Antonius, die als größte Kirche der Stadt gilt.

Immobiliengutachter unten 2Die Arbeitslosenquote erreicht im Stadtteil Friedrichstadt 10,6%, während die Quote im Stadtbezirk 3 bei 9,9% und in Düsseldorf bei 10,1% liegt. In Düsseldorf-Friedrichstadt gibt es laut Statistik der Stadt Düsseldorf drei Grundschulen und jeweils eine Real- und eine Hauptschule. Laut Statistischem Jahrbuch 2010 liegt das Durchschnittseinkommen im Stadtteil bei 26.933€, wobei die Bandbreite von 21.249€ in Flingern-Süd bis 82.719€ in Wittlaer reicht. Ein Stadtbereichszentrum in Friedrichstadt ist laut Broschüre „Die Düsseldorfer Stadtteilzentren“ der Bereich „Bilker Bahnhof/ Friedrichstraße-Süd“.

Gewerbe

Im Stadtteil Friedrichstadt befindet sich im LVA-Hauptgebäude der Hauptsitz der Deutschen Rentenversicherung Rheinland.