Immobiliengutachter Voerde

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Voerde sowie in der Region Niederrhein durch.

Voerde

Dieter Schütz / pixelio.de

Die Immobiliensachverständigen in Voerde untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes im am niederrheinischen Bereich. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Niederrhein und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Die junge Stadt Voerde am Niederrhein weist einen recht lebendigen Immobilienmarkt auf.

Besonders gefragte Immobilien sind Einfamilienhäuser. In Voerde beobachtet der Immobiliengutachter derzeit eine sehr hohe Nachfrage nach dieser Immobilienart. Diese kann die Stadt zurzeit zwar noch mit Angeboten decken, jedoch gibt es da einen Engpass. Während im Nachbarort Dinslaken die Baugrundstücke immer knapper werden, kann die Stadt Voerde für ihre Wohnraumsuchenden noch mehr Baugrundstücke bereithalten. Im Allgemeinen werden in der Stadt allerdings weniger neue Immobilien gebaut. Die Stadt richtet ihren Fokus eher auf die Sanierung und Modernisierung von Häusern. Gerade bei kleineren und älteren Häusern aus den 50er bis 70er Jahren gestalten sich die Verkäufe recht schwierig. Durch eine Sanierung kann der Anleger höhere Immobilienwerte erzielen. Die Käuferschicht des Immobilienmarktes der Stadt wird mittlerweile zunehmend von jungen Leuten eingenommen. Der Trend liegt dabei heutzutage in der Altersvorsorge. So investieren auch junge Familien ihre ersten Ersparnisse lieber in eine solide Kapitalanlage, so zum Beispiel in Immobilien. Immer mehr in den Mittelpunkt rücken dabei barrierefreie Objekte. Barrierefreies Wohnen gewinnt auf dem Immobilienmarkt an zunehmender Bedeutung. Darüber hinaus hat sich die Anzahl an Interessenten von qualitativ hochwertigen Häusern erhöht. Auch die Lage des Objekts ist ein entscheidender Faktor, der maßgeblich die Immobilienwerte bestimmt. Nahversorgung und die Nähe zum Zentrum sind für viele Wohnraumsuchende ein wichtiges Kriterium. Das derzeit günstige Zinsniveau der Sparkassen erhöht die Nachfrage nach Wohneigentum. Vielen Menschen wird so der Erwerb einer Eigentumswohnung oder eines Hauses erleichtert.

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen im Nord-Westen des Ruhrgebiets befindet sich die idyllische Stadt Voerde. Gelegen am unteren Niederrhein ist das etwa 53 Quadratkilometer große Stadtgebiet geprägt von einer typischen niederrheinischen Naturlandschaft.

Die Stadt gehört dem Kreis Wesel an und ist dessen Wohn- und Gewerbestandort. Durch sein neu gestaltetes Zentrum und seine reizvollen Naturareale hat der Ort an Attraktivität zugenommen. Eine gute Infrastruktur, viele Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie ein angenehmes Wohnklima machen die Stadt zu einem beliebten Wohnort, in welchem mittlerweile rund 37.000 Menschen ihr zu Hause gefunden haben. Nahe des tobenden Ruhrgebiets und den Benelux-Staaten zeichnet sich die Stadt durch ihre zentrale Lage aus, von der auch die dort ansässigen Unternehmen profitieren. Demzufolge herrscht im Ort eine lebendige Wirtschaft, die von diversen großen Unternehmen eingenommen wird. Schwerpunktmäßig handelt es sich dabei um Betriebe aus den Bereichen Aluminiumerzeugung, Stromerzeugung, Maschinenbau, Handwerk, Handel und Dienstleistungen. Diese Unternehmen haben sich auf eines der großen Industrie- und Gewerbeflächen der Stadt etabliert.

Historische Sehenswürdigkeiten im Ort gewähren ihren Besuchern einen kleinen Einblick in die Stadtgeschichte. So sind unter anderem das im 12. Jahrhundert erbaute Wasserschloss Haus Voerde und das Haus Storchennest feste Bestandteile des Stadtgebiets.

Das ebenfalls im 12. Jahrhundert errichtete Haus Götterswick, eine Wasserburg, stellt außerdem ein historisches Bauwerk im Ort dar. An der Stadtgrenze zu Dinslaken liegt das Wasserschloss Haus Wohnung, welches bereits im Jahr 1327 in einem Schriftstück erwähnt wurde. Darüber hinaus treffen Besucher im Ort auf einige Kirchen wie die Evangelische Kirche Götterswickerhamm sowie die Katholische Kirche Spellen St. Peter. Platz für Freizeit und Sport bieten die hiesigen Sportplätze und Sporthallen, diverse Schießsportanlagen sowie ein Hallen- und Freibad. Die Deichpromenade am Rhein im Stadtteil Götterswickerhamm lädt mit ihren gemütlichen Cafés und Wirtshäusern zum Verweilen ein. Besonders geprägt wird die Stadtkultur durch die vielen Gesangvereine und Musikgruppen im Ort. Des Weiteren beweist die Stadt ihre Kreativität mit der jährlichen Erstellung ihres eigenen Kulturprogramms, das seinen Besuchern mit vielfältigen Genres ein breites Angebot bietet. Von Kindertheater, Kabarett, Kleinkunst bis zu klassischen Konzerten spricht es eine breite Zielgruppe an. Auch das Bildungsangebot der niederrheinischen Stadt ist gut ausgestattet. So gibt es im Ort einige Grundschulen, eine Gesamtschule, ein Gymnasium, eine Realschule sowie eine Förderschule. Die hiesige Stadtbibliothek und Volkshochschule ergänzen das überaus breitgefächerte Bildungsangebot des Ortes.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Voerde beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***