Immobiliengutachter Kreis Lippe

Die Immobiliengutachter Kirchner und Neugebauer führen Immobilienbewertung im Kreis Lippe sowie in der Region des Regierungsbezirks Detmold durch.

Immobiliengutachter-Neugebauer-Kirchner Der Kreis Lippe befindet sich am Ostrand des Regierungsbezirks Detmold und grenzt unter anderem an Niedersachsen. Im Kreisgebiet leben 350.750 Menschen in zehn Städten und sechs Gemeinden (Stand: 31.12.2015).

Die Bevölkerungsdichte des Kreises liegt bei 281 EinwohnerInnen/km² und damit leicht unter dem Durchschnitt des Regierungsbezirks Detmold von 315 EinwohnerInnen/km².

Der höchste Berg, der ins Kreisgebiet hineinragt, ist der knapp 496 Meter hohe Köterberg, gefolgt vom 496,4 Meter hohen Barnacken. Am Nordrand des Kreises berührt die Gemeinde Kalletal die Weser. Ein kleineres Fließgewässer auf dem Kreisgebiet ist die Werre, die in In Horn-Bad Meinberg entspringt und bei Bad Oeynhausen in die Weser fließt. Die Einwohnerzahl des Kreises Lippe ist seit der Jahrtausendwende rückläufig. Damals lebten 365.006 Menschen auf dem Kreisgebiet. 2005 waren 360.858 und 2010 dann 351.158 Personen. 2015 lag die Einwohnerzahl bei den bereits erwähnten 350.750.

Einwohnerstärkste Kommune des Kreises ist die große kreisangehörige Stadt Detmold mit knapp 75.000 EinwohnerInnen. Es folgen Bad Salzuflen mit über 50.000 sowie Lemgo mit über 40.000 und Lage mit etwas über 35.000 EinwohnerInnen.

Immobiliengutachter Kreis Lippe Zwischen 15.000 und 20.000 Menschen leben (bei aufsteigender Einwohnerzahl) in der Stadt Blomberg sowie in der Gemeinde Leopoldshöhe und in den Städten Horn-Bad Meinberg und Oerlinghausen. Mehr als 10.000 und weniger als 15.000 Menschen leben in den Gemeinden Extertal und Kalletal. Weniger als 10.000 EinwohnerInnen haben die Städte Barntrup, Lügde und Schieder-Schwalenberg sowie die Gemeinden Augustdorf, Dörentrup und Schlangen.

Die flächengrößte Kommune im Kreis ist ebenfalls Detmold mit 129,39km², gefolgt von der Gemeinde Kalletal mit 112,42km² und den Städten Lemgo und Bad Salzuflen, die jeweils etwas über 100 km² groß sind. Eine Größe von mehr als 50 und weniger als 100km² haben (absteigende Größe) Blomberg, Extertal, Horn-Bad Meinberg, Lügde, Lage, Schlangen, Schieder-Schwalenberg und Barntrup. Weniger als 50km² groß sind Dörentrup, Augustdorf und Leopoldshöhe sowie Oerlinghausen mit 32,69km².

Die Bevölkerungsdichte reicht im Kreis Lippe von 110 EinwohnerInnen/km² in Lügde bis zu 578 EinwohnerInnen/km² in Detmold. Ebenfalls weniger als 130 EinwohnerInnen/km² haben Extertal, Kalletal und Schlangen, ebenfalls mehr als 500 EinwohnerInnen/km² Oerlinghausen und Bad Salzuflen.

Wir finden für Ihre individuelle Problemstellung eine Lösung. Nachfolgend führen wir einige Standardfälle auf, die in unserer täglichen Praxis vorkommen.

Immobilienverkauf

Der Immobilienverkauf

Die Gründe einer Immobilienveräußerung sind vielschichtig. Meist sind es berufliche Gründe, die Familienstruktur ändert sich oder der Erbfall tritt ein. Hier gilt es, eine sichere Handhabe zu besitzen, um das geerbte oder selbst erworbene Immobilienvermögen in seinem Wert einschätzen zu können. [weiterlesen]

Immobilienkauf

Der Immobilienkauf

Gerade heute, in den teils recht angespannten Immobilienmärkten der großen Hotspots, ist es meist für Marktteilnehmer recht schwierig, sich ein eindeutiges Bild vom Marktgeschehen und von Immobilienpreisen zu machen. Angebotspreise in einschlägigen Immobilienportalen spiegeln in der Regel meist nur die Wunschvorstellungen … [weiterlesen]

Erbschaftssteuer

Immobilienbewertung bei der Erbschaftssteuer

Ihr Freibetrag ist ausgeschöpft? Sie sind mit dem Erblasser entfernt verwandt und haben keinen Freibetrag und sehen sich als Immobilienerbe mit der Erbschaftssteuer konfrontiert? Die erste Frage, die uns meist in diesem Zusammenhang gestellt wird: „Lohnt sich ein Wertgutachten überhaupt?“ Unsere Antwort ist regelmäßig:… [weiterlesen]

Ehescheidung

Immobilienwert bei der Ehescheidung

Auch die Ehescheidung zählt leider zu den sehr häufigen Fällen in unserer Bewertungspraxis. Hier gilt es, trotz meist überkochender Emotionen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Es kann durchaus für beide Seiten die günstigste Lösung sein, dass Immobilienvermögen aus dem gerichtlichen Zugewinnprozess … [weiterlesen]

Immobilien erben und vererben

Immobilien erben und vererben

In unserer täglichen Praxis ist der Erbfall mit Immobilienvermögen der Regelfall im Bereich der Privatgutachten. Fast immer stehen die Erben vor ähnlichen Fragestellungen. Soll ein Erbe das Haus übernehmen und die Miterben ausgezahlt werden? Soll das Haus von einem Erben federführend verkauft und die Miterben … [weiterlesen]

Gerichtsgutachter

Gerichtsgutachten

Wir sind seit vielen Jahren für unzählige Amtsgerichte, Landgerichte und Oberlandesgerichte u.a. in Nordrhein-Westfalen aktiv und werden regelmäßig vorzugsweise in Zivilprozessen bestellt. Sie sind Rechtsanwalt und haben ein Mandat mit einem Immobilienthema in Düsseldorf oder am Niederrhein. Auch für vorgerichtliche Entscheidungen … [weiterlesen]

Berufsbetreuung

Berufsbetreuung

Als Berufsbetreuer stehen Sie häufig vor der Problemstellung, dass Immobilienvermögen eines betreuten Menschen ggf. verwerten zu müssen, da Pflegekosten oder Unterbringungskosten finanziert werden müssen. Wird das Immobilienvermögen von dem Betreuten nicht mehr genutzt oder kann nicht mehr selbst bewohnt werden … [weiterlesen]

Immobilieninvestitionen

Immobilieninvestitionen

Gerade bei professionellen und institutionellen Immobilienanlegern wird meist Fremdkapital verwaltet. Hier ist Rechenschaft gegenüber den Geldgebern obligatorisch. Verkehrswertgutachten von in Düsseldorf und im Rheinland etablierten und qualifizierten Immobiliensachverständigen sind dann regelmäßig die richtige Wahl. [weiterlesen]

Immobilienpreise im Kreis Lippe

Orientierungswerte für die Wohnungskaltmieten im Kreis Lippe liefert den Immobiliensachverständigen der LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE. Laut Report erreicht die Kaltmiete im unteren Marktsegment des Kreises vier Euro/m²/Monat, was weniger ist als der NRW-Durchschnitt von 4,44 Euro/m²/Monat. Die Kaltmiete im oberen Segment des Kreises liegt bei 8,33 Euro/m²/Monat und damit ebenfalls unter dem NRW-Durchschnitt (11,98 Euro/m²/Monat). Schließlich erreicht der Median im Kreis bei 5,38 Euro/m²/Monat und in NRW bei 6,38 Euro/m²/Monat. Weitere Daten für die Kommunen des Kreises, für die Daten lieferbar waren:

  • Im unteren Marktsegment des Kreises Lippe reicht die Bandbreite der Kaltmieten von durchschnittlich 3,08 Euro/m²/Monat im Postleitzahlengebiet 32676 (Lügde) bis zu 4,55 Euro/m²/Monat im Postleitzahlengebiet 32756 (Bereich von Detmold).
  • Im oberen Marktsegment findet man die günstigste Miete mit 5,50 Euro/m²/Monat im Postleitzahlengebiet 32699 (Extertal) und die teuerste mit durchschnittlich neun Euro/m²/Monat und zwar wiederum im Postleitzahlengebiet 32756.
  • Der Median ist mit 4,13 Euro/m²/Monat im Postleitzahlengebiet 32689 (Kalletal) am niedrigsten und kommt mit sechs Euro/m²/Monat im Postleitzahlengebiet 32756 (Teilgebiet von Detmold) auf den höchsten Wert.

Orientierungswerte für die Gewerbemieten im Kreis Lippe gibt es für Immobiliengutachter im Mietpreisatlas der IHK Lippe zu Detmold für 2016: Die teuersten Ladenlokalmieten zahlt man demnach in 1a-Lage von Detmold, wo die Kaltmieten zwischen 16,40 und 42 Euro/m²/Monat liegen (Mittel 32 Euro/m²/Monat). In 2b-Lagen der Stadt kosten Ladenlokale zwischen zwei und elf Euro/m²/Monat (6,20 Euro/m²/Monat).

Ähnlich hoch wie in Detmolder 1a-Lage sind Ladenpreise in 1a-Lage von Bad Salzuflen. Sie liegen zwischen 10,70 und 41 Euro/m²/Monat (Mittel: 25,50 Euro/m²/Monat), während Ladenlokale in 1a-Lage von Lemgo bereits für Mietpreise zwischen 6,10 und 23 Euro/m²/Monat zu haben sind (Mittel: 14,55 Euro/m²/Monat). Besonders günstig sind Mieten für Ladenlokale im Ortskern laut Mietpreisatlas der IHK Lippe zu Detmold beispielsweise in Barntrup mit zwei bis 5,60 Euro/m²/Monat (Mittel: 3,85 Euro/m²/Monat).

Für Büroflächen zahlt man in Detmold zwei bis zwölf Euro/m²/Monat (Mittel: 5,85 Euro/m²/Monat), in Lemgo zwei bis neun Euro/m²/Monat (Mittel: 5,85 Euro/m²/Monat) und in Bad Salzuflen 2,90 bis zwölf Euro/m²/Monat (Mittel: 6,05 Euro/m²/Monat). In Schieder-Schwalenberg werden ein Euro/m²/Monat bis zu 8,40 Euro/m²/Monat für Büroräume fällig (Mittel: 5,55 Euro/m²/Monat). Besonders niedrig ist der Mittelwert der Büromiete mit 3,90 Euro/m²/Monat in Augustdorf.

Bei den Produktionsflächen reicht die Bandbreite in Detmold von 1,10 bis 6,70 Euro/m²/Monat (Mittel: 3,45 Euro/m²/Monat), in Lemgo von zwei bis 5,50 Euro/m²/Monat (Mittel: 3,30 Euro/m²/Monat) und in Bad Salzuflen von zwei bis 6,50 Euro/m²/Monat (Mittel: 3,45 Euro/m²/Monat). Lagerflächen kosten in Detmold zwischen einem und fünf Euro/m²/Monat (Mittel: 2,40 Euro/m²/Monat), in Lemgo reicht die Bandbreite von einem bis zu drei Euro/m²/Monat (Mittel: 1,70 Euro/m²/Monat) und in Bad Salzuflen von einem bis zu 3,50 Euro/m²/Monat (Mittel: 2,15 Euro/m²/Monat). Besonders günstig sind Lager- und Produktionsflächen im Durchschnitt mit 1,45 Euro/m²/Monat in Extertal.

Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Neugebauer sind zuverlässige Partner für das Thema Immobilienbewertung

Warum wir? Es gibt gute Gründe für uns.

Warum wir? Stichworte: Bewusstsein und Verantwortung, Objektivität und Interessen, Ausbildung und Praxis, Gerichtsbestellung, Erfahrung, Mehraugenprinzip, Normierte Gutachten und Unser Sachverstand für Ihre Sicherheit. Die inhaltlichen und sachlichen Aussagen eines Immobiliensachverständigen haben häufig schweres Gewicht. Kaufentscheidungen, innerfamiliäre Auszahlungsvereinbarungen oder Beschlüsse in gerichtlichen Auseinandersetzungen führen stets zu verantwortlichem Handeln und dem Bewusstsein, dass es um erhebliche Vermögenswerte unserer Mandanten und anderer Beteiligter geht…

Unser Angebot

Unser Angebot Wir erstellen Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) i.S.d. § 194 Baugesetzbuch (BauGB). Verkehrswertgutachten werden üblicherweise erstellt für: unbebaute Grundstücke, Wohnimmobilien, Renditeobjekte, Sonstige und Mietwertgutachten (Wohnraum oder Gewerberaum) Übliche Zwecke und ergänzende Leistungen: Ermittlung des Verkehrswertes gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG, Marktwertermittlung bei Immobilien-kauf bzw. –verkauf (§194 BauGB), Beleihungswertermittlung (BelWertV), Prozessunterstützend bei der Bilanzierung nach IFRS, Simulation zu Investitionsentscheidungen DCF-Verfahren / Ellwood-Verfahren, Immobilien– und Marktanalysen (Due Diligence Prüfung), Grundbesitzbewertung für Erbfall und Schenkung, In Fällen von Ehescheidungen bzw. Vermögensauseinandersetzungen, Bewertung von Rechten und Belastungen an Grundstücken und Immobilienkauf- und Immobilienverkaufsberatung.

Unterlagen

Unterlagen Um eine Immobilie zuverlässig bewerten zu können, ist die Prüfung objektspezifischer Unterlagen und eine Ortsbesichtigung erforderlich. Hierbei ist zwischen obligatorischen und ergänzenden Unterlagen wie folgt zu unterscheiden: Obligatorische Objektunterlagen bei unbebauten Grundstücken, zusätzlich bei bebauten Grundstücken, Ergänzende Unterlagen (je nach Objekt).

Wohnstandort Kreis Lippe

Immobiliengutachter unten 1 Als Immobiliengutachter für den Kreis Lippe sehen wir die landschaftlich reizvolle Lage des Kreises am bzw. im Teutoburger Wald als Vorteil des Wohnorts. Weitere Vorteile sind die Nähe zu Bielefeld und die Gesundheitsinfrastruktur aufgrund von Heilbädern wie Bad Salzuflen. Die berühmteste natürliche Sehenswürdigkeit sind die Externsteine als markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald. Das wahrscheinlich bekannteste Bauwerk ist das Hermannsdenkmal in Detmold.

Der Kreis selbst wirbt für sich mit sieben historischen und von Renaissancebauten geprägten Stadtkernen, mit dem größten deutschen Freilichtmuseum und der europaweit größten Adlerwarte sowie mit Schlössern und Burgen wie dem Fürstlichen Residenzschloss Detmold und dem Weserrenaissance-Museum Schloss Brake. Kneipp-Kurorte im Kreisgebiet sind Detmold-Hiddesen sowie die Orte Schieder und Glashütte in Schieder-Schwalenberg. Luftkurorte sind Holzhausen-Externsteine (Horn-Bad Meinberg) und Lage-Hörste.

Ein oft und gern genutztes Freizeitziel auf dem Kreisgebiet ist der aufgestaute Schiedersee in Schieder-Schwalenberg, der im Sommer auch zum Schwimmen und Baden einlädt. Am See befindet sich der Familienpark „FUNTASTICO“ mit Spiellandschaft, Spielsee, Ponyhof, Skaterbahn und Streichelzoo. Bademöglichkeiten bieten neben dem Schiedersee beispielsweise das Freizeitbad Aqualip mit Saunaland in Detmold und das Eau-Le mit Saunaland in Lemgo sowie die Staatsbäder Bad Salzuflen und Meinberg. Weitere Möglichkeiten für eine attraktive Freizeitgestaltung gibt es unter anderem durch:

  • den Emmerauenpark mit dem „Emmer Beach“, Bade- und Strandbereich sowie Beach-Volleyballfeld und weiteren Möglichkeiten für Sport,
  • eine Draisinenfahrt im Extertal,
  • das ErlebnisGradierwerk in Bad Salzuflen,
  • den Vogelpark Heiligenkirchen,
  • den Teuto-Kletterpark am Hermannsdenkmal.

Zur Kulturlandschaft im Kreis Lippe gehören das LWL-Freilichtmuseum und das Lippische Landesmuseum Detmold, das LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage sowie das Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen, das Landestheater Detmold und das Kurtheater Bad Meinberg.

Laut Profil des Kreises Lippe vom Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) gab es am 15.10.2015 im Kreis 59 Grundschulen, elf Hauptschulen, zwölf Realschulen und zwölf Gymnasien, fünf Gesamtschulen und 15 Förderschulen. Hochschulbildung ist im Kreis Lippe ebenfalls möglich. Lemgo und Detmold sind Standorte der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und in Detmold befindet sich zudem die Hochschule für Musik. Der Kreis Lippe hatte im November 2016 eine Arbeitslosenquote von 6,5%. NRW kam im selben Monat auf 7,4% und Deutschland auf 5,7%.

Wirtschaftsstandort Kreis Lippe

Immobiliengutachter unten 2 Als Immobiliensachverständige für den Kreis Lippe und die Umgebung sehen wir die Lage des Kreises im wirtschaftsstarken Raum Ostwestfallen-Lippe als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Ebenfalls ein Lagevorteil sind die Nähe zur Region Hannover und zum Rhein-Main-Gebiet.

Ansiedlungswillige Unternehmer verweist die Website des Kreises auf 29 Ansiedlungsflächen, „davon drei Industriegebiete, 23 Gewerbegebiete, ein Gewerbe- und Mischgebiet und zwei Industrie- und Gewerbegebiete“. Der Kreis wirbt zudem mit dem Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (kurz it’s OWL). In ihm entwickeln 174 Unternehmen und Forschungseinrichtungen Produkte und Fertigungsverfahren, „die das Leben leichter machen“.

Laut Daten der IHK Lippe zu Detmold liegt der Hebesatz der Grundsteuer B im Kreis Lippe 2016 zwischen 429% in Augustdorf und Lage und 620% in Bad Salzuflen. Die Bandbreite beim Gewerbesteuer-Hebesatz reicht von 417% in Augustdorf sowie 418% in Horn-Bad Meinberg, Lage und Schieder-Schwalenberg bis zu 485% in Extertal.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Zahlen zur Kaufkraftkennziffer pro Person im Kreis Lippe liefert die IHK Lippe zu Detmold auf Basis von Daten der Michael Bauer Research GmbH. Demnach liegt die Kaufkraftkennziffer in Blomberg, Bad Salzuflen, Detmold und Oerlinghausen bei einem Wert über 100. Laut IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, die ebenfalls Zahlen der Michael Bauer Research GmbH veröffentlicht hat, liegt die Einzelhandelszentralität in Lemgo bei einem Wert über 100. Alle anderen Kommunen des Kreises Lippe kommen auf einen Wert unter 100. Hier fließt also Kaufkraft ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Innerhalb des Regierungsbezirks Detmold grenzt der Kreis Lippe an die Kreise Herford, Höxter, Minden-Lübbecke und Paderborn sowie an die kreisfreie Stadt Bielefeld. Weitere Nachbarn sind die niedersächsischen Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg. Die Gemeinde Extertal ist als eine der nordöstlichsten Kommunen im Kreis Lippe knapp 54 Kilometer von Hannover entfernt. Die Stadt Oerlinghausen als westlichste Kommune des Kreises ist ungefähr 70,5 Kilometer weit weg von Münster. Bad Salzuflen am Nordwestrand des Kreises befindet sich in einer Entfernung von etwa 51 Kilometern zu Osnabrück. Schlangen im südwestlichen Kreisgebiet ist ca. 72 Kilometer von Hamm (Westfalen) entfernt und Schieder-Schwalenberg als eine der südöstlichsten Kommunen im Kreis ist etwa 70 Kilometer weit weg von Kassel.

Als Immobiliengutachter für den Kreis Lippe und die Umgebung sehen wir die Autobahn A2 (Oberhausen bis Kloster Lehnin) als eine der wichtigsten Verkehrsadern auf dem Kreisgebiet. Weitere für den Kreis bedeutende Autobahnen sind die A33 (Osnabrück bis Bad Wünnenberg) und die A44 (Aachen bis Hessisch-Lichtenau). Bundesstraßen auf dem Kreisgebiet sind die B1 (Aachen bis Küstriner Vorland) sowie die B66 (Barntrup bis Bielefeld), B238 (Steinbergen bis Detmold), B239 (Höxter bis Rehden) und B252 (Blomberg bis Lahntal-Göttingen). Bahnhöfe und Bahn-Haltepunkte sind im Kreis in der Regel gut erreichbar und binden den Kreis an eine oder mehrere der folgenden Bahnen an:

  • RB 72 (Ostwestfalenbahn; von Paderborn bis Herford),
  • RE 82 (Der Leineweber; von Altenbeken bis Bielefeld und weiter bis Münster)
  • RB 73 (Der Lipperländer: Lemgo bis Herford und Rahden),
  • S5 (S-Bahn Hannover; Hannover-Flughafen bis Paderborn)

Der Kreis Lippe liegt beim ÖPNV auf dem Gebiet der Servicegesellschaft OWL Verkehr GmbH. Je nach Flugziel und Kommune, in der man auf dem Kreisgebiet wohnt, bietet sich für eine Flugreise eine Anfahrt zu einem der Flughäfen Paderborn-Lippstadt, Münster-Osnabrück, Hannover-Langenhagen oder Kassel-Calden an.