Immobiliengutachter Minden

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Minden sowie in der Region des Kreises Minden-Lübbecke durch.

Immobilienmarkt Minden

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Postleitzahl(en): 32423, 32425, 32427, 32429
Einwohner: 81.598 (31. Dez. 2015)

Minden ist die mit Abstand einwohnerstärkste Kommune im Kreis Minden-Lübbecke und der Verwaltungssitz des Kreises. Die Stadt am Ostrand des Kreisgebiets besteht aus 19 Stadtbezirken auf einer Fläche von 101,12km².

Minden

Erich Kasten / pixelio.de

Die Bevölkerungsdichte erreicht mit 807 EinwohnerInnen/km² einen Wert deutlich über dem Kreisdurchschnitt (272 EinwohnerInnen/km²). Durch Minden fließen die Weser und der Mittellandkanal. Sie treffen sich am berühmten Mindener Wasserstraßenkreuz, an dem der Mittellandkanal in einer Trogbrücke die Weser überquert. Die Immobiliensachverständigen in Minden untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes in der Region Westfalen und Ostwestfalen-Lippe. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienpreise in Minden

Dem Mietpreisatlas der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld für 2015 entnehmen die Immobiliensachverständigen, dass Ladenlokale in 1a-Lage von Minden 19 bis 38 Euro/m²/Monat kosten, während man für Ladenlokale in innerstädtischer Lage der Stadt sechs bis zehn Euro/m²/Monat und in Ortsteilzentren fünf bis neun Euro/m²/Monat zahlt. Für Büros in Minden wird eine Miete zwischen 4,50 und 7,50 Euro/m²/Monat fällig. Lager- und Produktionsflächen kosten zwei bis vier Euro/m²/Monat. Orientierungswerte für die durchschnittliche Wohnungskaltmiete in Minden gibt der LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE für den Kreis Minden-Lübbecke. Demnach zahlt man:

  • im Postleitzahlengebiet 32423 im unteren Marktsegment 4,17 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment acht Euro/m²/Monat. Der Median liegt bei 5,50 Euro/m²/Monat.
  • im Postleitzahlengebiet 32425 im unteren Marktsegment 4,35 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment 7,27 Euro/m²/Monat fällig sind. Der Median liegt bei 5,69 Euro/m²/Monat.
  • im Postleitzahlengebiet 32427 im unteren Marktsegment 4,69 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment 8,33 Euro/m²/Monat. Der Median erreicht hier sechs Euro/m²/Monat.
  • im Postleitzahlengebiet 32429 im unteren Marktsegment 3,92 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment 6,89 Euro/m²/Monat. Der Median liegt bei fünf Euro/m²/Monat.

Zum Vergleich: Der durchschnittliche Median im gesamten Kreis Minden-Lübbecke liegt bei 5,44 Euro/m²/Monat und in NRW bei 6,38 Euro/m²/Monat.

Wohnstandort Minden

Als Immobiliengutachter in Minden und Umgebung halten wir den Status Mindens als Zentrum des Kreises Minden-Lübbecke für einen Pluspunkt des Wohnorts. Minden bietet beispielsweise viele Einkaufsmöglichkeiten und verspricht „neben internationalen und nationalen Marken“ vor allem Mindener Fachgeschäfte, die „der Innenstadt ihre ganz besondere Note geben“. Wichtige Einkaufsstraßen in Minden sind die Bäckerstraße sowie Obermarkt und Scharn.

Minden ist für die Arbeitsplatzversorgung der Umgebung bedeutend. Laut Zahlen des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2014 gab es 2013 in Minden deutlich mehr berufliche EinpendlerInnen als AuspendlerInnen. Konkret standen damals 25.447 EinpendlerInnen 15.072 AuspendlerInnen gegenüber. Von den AuspendlerInnen pendelten damals 3.263 nach Porta Westfalica, 1.537 nach Bad Oeynhausen, 824 nach Hille, 778 nach Bielefeld, 772 nach Petershagen, 632 nach Lübbecke und 626 nach Bückeburg. Im Dezember 2016 kam der Kreis Minden-Lübbecke auf eine Arbeitslosenquote von 5,1%. NRW hatte im selben Monat 7,4% und Deutschland 5,8%.

Zur Kulturlandschaft Mindens gehören das Stadttheater mit seinen Aufführungen, das Amateurkabarett Mindener Stichlinge und der JazzClub Minden sowie das Preußenmuseum, das Mindener Museum mit Exponaten zur Stadt- und Regionalgeschichte und das Informationszentrum am Wasserstraßenkreuz. Für unterschiedlichste Veranstaltungen (Kultur und Sport) dient zudem die Multifunktionshalle Kampa-Halle. Sehenswerte Bauwerke sind der Dom St. Gorgonius, viele Zeugnisse der Weserrenaissance sowie das bereits erwähnte Wasserstraßenkreuz.

Zur Naherholung eignen sich in Minden beispielsweise der Stadtpark Mindener Glacis sowie die Landschaft an der Weser mit der Weserpromenade, die zum Spaziergang, Radfahren und Inline-Skaten einlädt. Einer attraktiven Freizeitgestaltung dient auch der „potts park“ mit Attraktionen wie Wildwasserbahn und Familienachterbahn. Schwimm- und Badefreunde können in der Stadt das Sommerbad (Freibad) am Sportpark an der Weser, das durch einen Förderverein unterstützte Fritz-Homann-Bad (Freibad) sowie das Melittabad (Hallen- und Freibad) ansteuern. Die größte Outdoor-Sportstätte in Minden ist das Mindener Weserstadion.

In Minden gibt es 14 Grundschulen, zu denen eine Freie Waldorfschule sowie die Primus-Schule Minden gehören. Sie ist ein Schulmodellversuch zum längeren gemeinsamen Leben. Als weiterführende Schulen gibt es in der Stadt eine Hauptschule, zwei Realschulen, drei Gesamtschulen und vier Gymnasien. Darüber hinaus findet man in Minden drei Förderschulen sowie das Weser-Kolleg als Einrichtung des Zweiten Bildungswegs. Für die Hochschulbildung befindet sich in Minden der FH-Campus Minden der Fachhochschule Bielefeld mit den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen, Technik sowie Gesundheits- und Krankenpflege.

Wirtschaftsstandort

Wir als Immobiliensachverständige für Minden und Umgebung sehen Mindens gute Verkehrsanbindung sowie die Lage der Stadt in der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen als Vorteile des Wirtschaftsstandorts. 2018 ist ein neuer Containerhafen der Stadt am Wasserstraßenkreuz Weser/Mittellandkanal geplant. Minden ist unter anderem Standort der berühmten Marke Melitta sowie von Edeka Minden-Hannover.

2016 hatte Minden einen Hebesatz der Grundsteuer B von 460% und einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 447%. Laut Daten der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH (Stand: 2016) liegt der Kaufkraftindex in Minden unter dem Referenzwert 100 (>90). Dagegen kommen die Umsatzkennziffer und die Einzelhandelskennziffer deutlich über die 100 (>115 bzw. >120). Kaufkraft wird also aus dem Umland angezogen.

Lage und Verkehr

Minden grenzt innerhalb des Kreises an die Städte Bad Oeynhausen, Petershagen und Porta Westfalica sowie an die Gemeinde Hille. Außerhalb des Kreisgebiets ist die Stadt Bückeburg aus dem niedersächsischen Landkreis Schaumburg ein Nachbar Mindens. Minden befindet sich knapp 40 Kilometer entfernt von Bielefeld, während Osnabrück ungefähr 59 Kilometer weit weg ist. Bis nach Hannover sind es von Minden aus ca. 56 Kilometer, bis nach Hildesheim knapp 72 Kilometer. Münster ist etwa 95,5 Kilometer und ungefähr 65 Kilometer von Paderborn entfernt.

Anschluss ans deutsche Autobahnnetz bieten die Auffahrt Porta Westfalica auf die A2 (Oberhausen bis Kloster Lehnin) und die Auffahrt Bad Oeynhausen auf die A30 (Bad Bentheim bis Bad Oeynhausen). Auf dem Stadtgebiet Mindens liegen die Bundesstraßen B61 (Bassum bis Rheda-Wiedenbrück) und B65 (Rheine bis Vechelde).

Der Bahnhof Minden bietet Anschluss an den Zugnahverkehr (Regionalbahnen und Regionalexpress-Züge und S-Bahnen) sowie den Zugfernverkehr (IC- und ICE-Bahnen). Im Fernverkehr binden Züge die Stadt unter anderem an Amsterdam, Berlin, Brandenburg und Magdeburg an. Im Nahverkehr geht es beispielsweise ins Ruhrgebiet sowie nach Bielefeld, Braunschweig, Hannover, Köln und Rheine. Minden gehört im ÖPNV zur Region der OWL Verkehr GmbH.

Der Mindener Binnenhafen bindet die Stadt an die Weser und an den Mittellandkanal an, der den Dortmund-Ems-Kanal und den Elbe-Havel-Kanal miteinander verbindet. Für Flugreisen bietet sich einer der Flughäfen Münster/Osnabrück, Paderborn/Lippstadt und Hannover/Langenhagen an. Darüber hinaus gibt es einen kleinen Verkehrslandeplatz in Porta Westfalica.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Minden beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Immobiliengutachter Minden
4.3 (86.67%) 3 votes

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***