Immobiliengutachter Stemwede

Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder und Neugebauer führen Immobilienbewertung in Stemwede sowie in der Region des Kreises Minden-Lübbecke durch.

Immobilienmarkt Stemwede

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Detmold
Landkreis: Kreis Minden-Lübbecke
Postleitzahl(en): 32351
Einwohner: 13.571 (31. Dez. 2015)

Die Gemeinde Stemwede liegt im Nordwesten des Kreises Minden-Lübbecke. Sie besteht aus drei Bezirken und dreizehn Ortschaften auf einer Fläche von 166,13km².

Stemwede

Rolf Handke / pixelio.de

Die Bevölkerungsdichte erreicht 82 EinwohnerInnen/km² und ist damit niedriger als in den anderen Kommunen des Kreises. Der Kreisdurchschnitt liegt bei 272 EinwohnerInnen/km². Die Immobiliensachverständigen in Stemwede untersuchen die wertrelevanten Marktdaten und Kennziffern des jeweils örtlichen Immobilienmarktes in der Region Westfalen und Ostwestfalen-Lippe. Die entscheidenden Daten sind marktkonforme Mietwerte bzw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Pflegeheime, Hotels, Gasthöfe, etc.) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Nordrhein-Westfalen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Dieses Datenmaterial fliest bei der Gutachtensbearbeitung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Vergleichswertverfahren, in das Sachwertverfahren oder das Ertragswertverfahren ein. Sie als unser Kunde erhalten somit ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Die Immobiliengutachter analysieren weiterhin die Substanz der Bauwerke.

Die wertrelevanten Eingangsgrößen sind also zum Einen Immobilienmarktdaten und zum Anderen wertbeeinflussende Substanzbetrachtungen, die entweder die Alterswertminderung direkt beeinflussen oder eigene Wertabschläge oder Wertzuschläge nach sich ziehen. Der jeweilige Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um das individuell zu behandelnde Immobilienobjekt sowohl von seinem Größe, Zustand und Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktsituation zu betrachten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige vereinbart und unternimmt eine Ortsbesichtigung, betrachtet und dokumentiert das Immobilienobjekt ausführlich und beschafft umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen und wertet diese professionell aus. Von uns können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienwertermittlung (Vieraugenprinzip) in diesem Umfeld erwarten.

Immobilienpreise in Stemwede

Die Ladenlokalmiete in Zentrumslage von Stemwede liegt laut Mietpreisatlas der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld für 2015 bei vier bis sechs Euro/m²/Monat, während man in Ortsteilzentren drei bis fünf Euro/m²/Monat zahlt. Für Büros sehen die Immobiliensachverständigen in Stemwede 2,50 bis vier Euro/m²/Monat und für Lager- und Produktionsflächen ein bis drei Euro/m²/Monat.

Zahlen zur Wohnungskaltmiete in Stemwede gibt es für Immobiliengutachter im LEG-Wohnungsmarktreport NRW 2016 des Unternehmens CBRE für den Kreis Minden-Lübbecke. Demnach zahlt man für Wohnungen im unteren Marktsegment der Gemeinde durchschnittlich einen Preis von 3,46 Euro/m²/Monat, während Wohnungen im oberen Marktsegment im Durchschnitt eine Kaltmiete von 6,71 Euro/m²/Monat kosten. Der Median erreicht 4,68 Euro/m²/Monat. Er ist damit niedriger als der durchschnittliche Median im Kreis Minden-Lübbecke (5,44 Euro/m²/Monat) und in NRW (6,38 Euro/m²/Monat).

Wohnstandort Stemwede

Wir als Immobiliengutachter für Stemwede und Umgebung sehen die landschaftlich reizvolle Lage Stemwedes in der Norddeutschen Tiefebene als einen Pluspunkt des Wohnorts. Sehenswert sind in der Gemeinde die Mühle in Destel, die Bockwindmühle Oppenwehe und die Kolthoffsche Hofmahlmühle in Levern sowie Schloss Haldem. Für Kinder und Jugendliche gibt es in der Gemeinde das Life House als Ort der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Ein weiterer Akteur der Jugend- und Kulturarbeit in Stemwede ist der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur. Er organisiert unter anderem Konzerte und Kabarett in der Gemeinde. Die Schullandschaft Stemwedes besteht aus drei offenen Ganztagsgrundschulen, einer freien evangelischen Halbtagsgrundschule und einer weiterführenden Sekundarschule.

Laut Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) gab es 2013 in Stemwede 4.152 berufliche EinpendlerInnen und 4.059 berufliche AuspendlerInnen. Damals fuhren 601 ArbeitnehmerInnen aus der Gemeinde nach Lübbecke zur Arbeit, 557 fuhren nach Espelkamp, 408 nach Rahden, 361 nach Lemförde und 177 nach Preußisch Oldendorf. Der Kreis Minden-Lübbecke hatte im Dezember 2016 eine Arbeitslosenquote von 5,1%. NRW kam im selben Monat auf 7,4% und Deutschland auf 5,8%.

Wirtschaftsstandort

Als Immobiliengutachter für Stemwede und Umgebung sehen wir die Lage im starken Wirtschaftsraum Ostwestfalen als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Laut Gemeindewebsite ist die Wirtschaftsstruktur Stemwedes geprägt von weltweit tätigen Industrieunternehmen wie ZF Friedrichshafen, von modern geführten mittelständischen Unternehmen wie Keeeper (OKT) oder Depenbrock Bau sowie von Handwerksbetrieben und kleineren Gewerbebetrieben „in überraschender Branchenvielfalt“.

2017 hat Stemwede einen Hebesatz der Grundsteuer B von 473% und einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 417%. Laut Daten der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH (Stand: 2016) liegt die Kaufkraft in Stemwede unter dem Referenzwert 100 (>90). Die Umsatzkennziffer und die Einzelhandelskennziffer Erreichen deutlicher unter 100 liegende Werte (ca. 60). Kaufkraft fließt also ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Im Kreis Minden-Lübbecke ist Stemwede ein Nachbar der Städte Espelkamp, Preußisch Oldendorf und Rahden. Außerhalb des Kreisgebiets sind zudem die Gemeinden Bad Essen und Bohmte aus dem niedersächsischen Landkreis Osnabrück sowie die Samtgemeinde Altes Amt Lemförde und die Einheitsgemeinde Wagenfeld aus dem Landkreis Diepholz Nachbarn Stemwedes.

Stemwede ist etwa 44 Kilometer von Bielefeld und ca. 33,5 Kilometer von Osnabrück entfernt. Bis Bremen sind es etwa 76 Kilometer, bis Oldenburg ca. 81,5 Kilometer und bis Hannover ungefähr 85,5 Kilometer. Hildesheim ist ca. 104,5 Kilometer, Paderborn ca. 80,5 Kilometer und Münster etwa 77 Kilometer weit weg (alle Angaben: Luftlinie).

Eine Autobahnauffahrt bietet beispielsweise die Auffahrt Herford auf die A2. Die Landesstraße 770 verbindet Stemwede mit den Bundesstraßen B51 (Stuhr bis Kleinblittersdorf), B 61 (Bassum bis Rheda-Wiedenbrück), B 239 (Höxter bis Rehden) und B 482 (Leese bis Holtrup). Einen Anschluss ans deutsche Schienennetz gibt es in der Nachbarschaft beispielsweise durch den Bahnhof Lemförde, wo die Bahn RS2 hält (Bremen bis Osnabrück), und durch den Bahnhof Rahden. Hier hält die Regionalbahn RB71, die von Rahden über Städte wie Lübbecke, Bünde und Herford bis nach Bielefeld fährt.

Im ÖPNV gehört Stemwede zur Region der OWL Verkehr GmbH. Flughäfen in gut erreichbarer Nähe sind Hannover/Langenhagen, Bremen, Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt. Darüber hinaus existiert ein kleiner Verkehrslandeplatz in der Stadt Porta Westfalica.

Bei Interesse an einem Wertgutachten in Stemwede beraten wir Sie gern unverbindlich und kostenfrei.

Rufen Sie uns gern unverbindlich unter der rechts bzw. unten abgebildeten Nummer an oder schicken uns eine Mailnachricht über das nebenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Kirchner** ***, Binder* ** *** und Neugebauer** ***